Montepio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caixa Económica Montepio Geral
Logo
Rechtsform Genossenschaftsbank
ISIN PTCMKROE0009
Gründung 1840
Sitz Lissabon, PortugalPortugal Portugal
Leitung Vítor José Melícias Lopes (Chairman), António Pedro de Sá Alves Sameiro, António Dias Sequeira[1]
Branche Bank, Versicherung
Website www.montepio.org

Montepio ist die älteste Genossenschaftsbank in Portugal.

Sie wurde am 4. Oktober 1840 in Lissabon als Montepio dos Empregados Públicos (Rentenkasse der Beschäftigten im öffentlichen Dienst) von einer Handvoll Beamten gegründet. Der Verein hatte das Bedürfnis, Ersparnisse seiner Mitglieder rentabel anzulegen. Seit Januar 1844 heißt das Unternehmen Montepio Geral, gleichzeitig wurde die Caixa Económica de Lisboa der Montepio angegliedert.

Das Unternehmen hatte 2008 in Portugal ein Netz von 327 Filialen.

Unternehmensgruppe[Bearbeiten]

Stand August 2013 nennt die Homepage der Grupo Montepio folgende Unternehmen:[2]

  • Sobre o Montepio
  • Montepio Geral – Associação Mutualista
  • Caixa Económica Montepio Geral
  • Fundação Montepio
  • Lusitania – Companhia Seguros[3]
  • Residências Montepio[4]
  • Futuro, SA
  • Montepio Gestão de Activos
  • Leacock
  • Finibanco Holding
  • Montepio Investimento
  • Montepio Crédito[5]
  • Finivalor
  • Finibanco Angola[6]
  • Finibanco Vida Seguros
  • Finimóveis
  • Montepio Mediação
  • N Seguros

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Homepage (engl.)(Stand August 2013)
  2. portugiesisch
  3. www.lusitania.pt
  4. www.residenciasmontepio.pt
  5. www.montepiocredito.pt
  6. www.finibancoangola.co.ao