Montes Rook

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montes Rook
Montes Rook (Mond Äquatorregion)
Montes Rook
Position 9,29° S, 94,74° WMoon-9.29-94.74Koordinaten: 9° 17′ 24″ S, 94° 44′ 24″ W
Durchmesser 651 km
Benannt nach Lawrence Rook
Siehe auch Gazetteer of Planetary Nomenclature

Montes Rook, das Rook-Gebirge – benannt nach dem englischen Astronomen Lawrence Rook (1622–1666) – ist ein ringförmiges Gebirgssystem auf dem Mond. Es umschließt mit einer Länge von etwa 900 km gänzlich das Mare Orientale sowie weitere Basaltebenen. Zwei der erstarrten Lavaseen, der Lacus Autumni und der Lacus Veris, liegen auf der natürlichen Grenze zu den Montes Cordillera.

Weblinks[Bearbeiten]