Montevideo Times

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Montevideo Times war eine Zeitung in Uruguay.

Das in englischer Sprache verfasste Presseorgan[1], hatte seinen Redaktionssitz in Montevideo in der „Calle 25 de Agosto 157“. Eigentümer und Direktor der Zeitung war der Redakteur W. A. Denstone. [2] Die 1888 gegründete Zeitung[3] trug zunächst den Namen The Riverplate Times. Seit dem 25. November 1890 erhielt sie dann die namentliche Bezeichnung Montevideo Times.[4] Anfangs wöchentlich, später zweimal wöchentlich und schließlich täglich erscheinend[5], wurde sie zum 26. August 1936 eingestellt.[6][7][8]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. EL LIBRO "MONTEVIDEO, LA CIUDAD DEL FÚTBOL" DE LUIS PRATS - El fútbol de mi país (spanisch) auf www.montevideo.com.uy vom 30. November 2007, abgerufen am 29. Juni 2013
  2. La Prensa del Uruguay, 1912 (spanisch), abgerufen am 29. Juni 2013 (PDF; 3,3 MB)
  3. Lucha política y enfrentamiento social, 1913-1916 (spanisch), abgerufen am 29. Juni 2013
  4. América Latina entre dos imperialismos: la prensa británica de Montevideo frente a la penetración norteamericana (1889-1899) (spanisch), abgerufen am 29. Juni 2013
  5. The Review of the River Plate: Revista Del Río de La Plata, Ausgaben 1755-1777 (spanisch), abgerufen am 29. Juni 2013
  6. La prensa periódica del Uruguay, 1852-1905 (spanisch), abgerufen am 29. Juni 2013
  7. Revolución en la lectura: el discuro periodístico-literario de las primers revistas ilustradas rioplatenses (spanisch), abgerufen am 29. Juni 2013
  8. Postales victorianas en la Tierra Purpúrea (spanisch), abgerufen am 29. Juni 2013