Montfavet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montfavet
{{{nomcommune}}} (Frankreich)
{{{nomcommune}}}
Gemeinde Avignon
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Avignon
Koordinaten 43° 56′ N, 4° 52′ O43.9355555555564.8736111111111Koordinaten: 43° 56′ N, 4° 52′ O
Postleitzahl 84140
Eingemeindung 1794

Kirche Notre-Dame du Bon Repos aus dem 14. Jahrhundert.
.
.

Montfavet ist ein Gemeindeviertel von Avignon im französischen Département von Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Der Begriff „Viertel“ ist etwas irreführend, da Montfavet eigentlich einen echt unabhängigen Dorfkern bildet, der über eine eigene Postleitzahl 84140 verfügt (Die Postleitzahl von Avignon ist 84000). Montfavet liegt 5 km vom avignonesischen Stadtgebiet entfernt.

Der Ort zählt etwas weniger als 14000 Einwohner und bildet für Avignon ein besonderes Verwaltungsgebiet, das einen speziellen stellvertretenden Bürgermeister stellt.[1]

Montfavet beherbergt vor allem das psychiatrische CHS auf dem Hügel bei Montdevergues, den Agroparc von Avignon als auch den Flughafen von Châteaublanc.

Geschichte[Bearbeiten]

Während der Französischen Revolution war Montfavet zeitweilig eine eigene Gemeinde. 1794 wurde sie erneut an Avignon angegliedert.

In den 1990ern setzte sich die Vereinigung Montfavet Commune Libre[2] für die Errichtung einer von Avignon echt unabhängigen Gemeinde ein. Trotz einer breiten Unterstützung durch die Bevölkerung und befürwortenden Gerichtsverfahren (befürwortende Stellungnahme des Conseil d’État) wurde das Projekt nie fertiggestellt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mairie annexe de Montfavet
  2. Peur sur la ville - Artikel im L'Express vom 27. Mai 1999 von Vendeuil Richard (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]