Montgomery County (Maryland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliges Montgomery County Corthouse in Rockville, seit 1986 im NRHP gelistet[1]
Das heutige Justizzentrum des Montgomery County
Verwaltung
US-Bundesstaat: Maryland
Verwaltungssitz: Rockville
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Executive Office Building
101 Monroe Street
Rockville, MD 20850
Gründung: 1776
Gebildet aus: Frederick County, Prince George’s County, Charles County
Vorwahl: 001 240
Demographie
Einwohner: 971.777  (2010)
Bevölkerungsdichte: 757,4 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1313 km²
Wasserfläche: 30 km²
Karte
Karte von Montgomery County innerhalb von Maryland
Website: www.montgomerycountymd.gov

Das Montgomery County[2] ist ein County im US-Bundesstaat Maryland. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Rockville.

Das Montgomery County ist Bestandteil der Metropolregion um die US-Hauptstadt Washington, D.C..

Geographie[Bearbeiten]

Das County bildet den nördlichen Vorortbereich der US-Bundeshauptstadt Washington und wird im Südwesten durch den Potomac River begrenzt, der die Grenze zu Virginia bildet.

Das Montgomery County hat eine Fläche von 1.313 Quadratkilometern; davon sind 30 Quadratkilometer (2,29 Prozent) Wasserflächen. Es grenzt an folgende Countys:

Frederick County Howard County
Loudoun County
(Virginia)
Compass card (de).svg
Fairfax County
(Virginia)
Washington, D.C. Prince George’s County

Geschichte[Bearbeiten]

R. Montgomery

Das Montgomery County wurde 1776 aus Teilen des Frederick, Prince George’s und des Charles County gebildet. Benannt wurde es nach Richard Montgomery (1738-1775), einem General der Kontinentalarmee im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, der in der Schlacht von Québec als erster und höchstrangiger General fiel.

Als Verwaltungssitz wurde ein Ort in der Mitte des Countys ausgewählt, aus dem sich die heutige Stadt Rockville entwickelte.

1791 wurden Teile des Montgomery County einschließlich der damaligen Stadt Georgetown ausgegliedert, um gemeinsam mit Teilen benachbarter Countys in Maryland und Virginia den neu zu gründenden District of Columbia zu bilden.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1790 18.003
1800 15.058 -20 %
1810 17.980 20 %
1820 16.400 -9 %
1830 19.816 20 %
1840 15.456 -20 %
1850 15.860 3 %
1860 18.322 20 %
1870 20.563 10 %
1880 24.759 20 %
1890 27.185 10 %
1900 30.451 10 %
1910 32.089 5 %
1920 34.921 9 %
1930 49.206 40 %
1940 83.912 70 %
1950 164.401 100 %
1960 340.928 100 %
1970 522.809 50 %
1980 579.053 10 %
1990 757.027 30 %
2000 873.341 20 %
2010 971.777 10 %
vor 1900[3] 1900–1990[4] 2000 + 2010[5]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Montgomery County 971.777 Menschen in 344.099 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 757,4 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 57,5 Prozent Weißen, 17,2 Prozent Afroamerikanern, 0,4 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 14,0 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 4,0 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 17,0  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 344.099 Haushalten lebten statistisch je 2,72 Personen.

24,5 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 63,2 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 12,3 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 51,5 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 93.774 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 46.122 USD. 6,7 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[6]

Verkehr[Bearbeiten]

Montgomery wird durch den Capital Beltway und den Interstate Highway 270 erschlossen. Das County verfügt mit dem Montgomery County Airpark über einen Flughafen, der hauptsächlich für den Geschäftsflugverkehr genutzt wird.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Citys[Bearbeiten]

Towns[Bearbeiten]

Villages[Bearbeiten]

Special-purpose districts[Bearbeiten]

Census-designated places (CDP)[Bearbeiten]

Unincorporated Communitys[Bearbeiten]

1 - teilweise im Prince George’s County

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 86003352 Abgerufen am 4. September 2011
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 1712500. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  3. University of Virginia Library - Historical Census Browser Abgerufen am 4. September 2011
  4. United States Census.gov Abgerufen am 4. September 2011
  5. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 4. April 2012
  6. U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Montgomery County Abgerufen am 4. September 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Montgomery County, Maryland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

39.14-77.2Koordinaten: 39° 8′ N, 77° 12′ W