Montonvillers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montonvillers
Montonvillers (Frankreich)
Montonvillers
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Villers-Bocage (Somme)
Gemeindeverband Communauté de communes du Bocage et de l’Hallue.
Koordinaten 50° 0′ N, 2° 18′ O49.9941666666672.2963888888889Koordinaten: 50° 0′ N, 2° 18′ O
Höhe 104–130 m
Fläche 1,48 km²
Einwohner 95 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km²
Postleitzahl 80260
INSEE-Code
Website http://www.bocagehallue.fr/communaute-de-communes/nos-26-communes/commune-de-montonvillers/
.

Montonvillers (picardisch: Moutonvilé) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 95 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Kanton Villers-Bocage (Somme) und ist Teil der Communauté de communes du Bocage et de l’Hallue.

Geographie[Bearbeiten]

Die kleine Gemeinde liegt rund 2 km westlich von Villers-Bocage im Süden der Départementsstraße D113 von Hérissart nach Flesselles.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
40 46 62 83 72 71 96 95

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Jean-Laurent Crampon.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Antoine aus dem 16. Jahrhundert (Fassade im 19. Jahrhundert erneuert).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Montonvillers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien