Monty Westmore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern auf dem Hollywood Walk of Fame für die Mitglieder der Westmore Familie

Montague George „Monty“ Westmore (* 12. Juni 1923 in Los Angeles, Kalifornien; † 13. November 2007 in Woodland Hills, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Maskenbildner.

Leben[Bearbeiten]

Westmore wuchs in einer traditionsreichen Maskenbildnerfamilie auf. Schon sein Vater Monte Westmore und sein Großvater George Westmore waren in diesem Beruf tätig gewesen, den auch sein Bruder Michael Westmore ergriff. Er begann seine Karriere 1943 als Lehrling bei seinem Onkel Perc Westmore, der bei Warner Brothers tätig war. Danach arbeitete er sieben Jahre bei den Universal Studios. Zu Beginn arbeitete er ohne Namensnennung im Abspann unter anderem an Der Schatz der Sierra Madre und Im Zeichen des Bösen. Später wurde er persönlicher Maskenbildner von Joan Crawford und Paul Newman.

Neben seiner Filmarbeit war er auch für das Fernsehen tätig; so war er zwischen 1952 und 1966 für die Sitcom The Adventures of Ozzie and Harriet mit Ozzie Nelson und Harriet Hilliard tätig. 1983 wurde er für die Fernsehproduktion Was wird nur aus den Kindern? mit Ann-Margret in der Hauptrolle für den Emmy nominiert. 1991 erhielt er eine Oscar-Nominierung für seine Mitarbeit an Steven Spielbergs Hook. Seine letzte Filmarbeit war Der Grinch im Jahr 2000.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1983: Emmy-Nominierung für Who Will Love My Children?
  • 1992: Oscar-Nominierung für Hook
  • 1996: Emmy-Nominierung für Die Jay Leno-Story

Weblinks[Bearbeiten]