moodLogic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
moodLogic
Entwickler Greg Hospelhorn
Aktuelle Version 2.7.1
(2002)
Betriebssystem Windows
Kategorie Musiksoftware
Lizenz Proprietär
Deutschsprachig nein
moodlogic.com

Das Musikverwaltungsprogramm moodLogic gab dem Nutzer für erworbene Credits die Möglichkeit, Musik nach Genre, Geschwindigkeit, Erscheinungsjahr, Ähnlichkeit und sechs voreingestellten Gefühlsstimmungen auch in Kombination zu filtern.

Erkennung und Funktionen[Bearbeiten]

Von jedem Musikstück im MP3-Format wird ein akustischer Fingerabdruck erstellt und in eine lokale Datenbankdatei übertragen. Diese Daten werden über das Internet mit einem zentralen Server abgeglichen, auf dem, sofern bereits vorhanden, die Bewertungen anderer Nutzer zum selben Musikstück stehen. Nach dieser Erkennungsphase ist das Programm auch ohne Internetanbindung nutzbar, um die Musik nach genannten Kategorien zu filtern. Dateinamen und ID3-Signaturen können nach erfolgreicher Erkennung korrigiert werden, eine Einordnung in artistspezifische Ordner auf der Festplatte ist nach Bedarf automatisch möglich.

Creditsystem[Bearbeiten]

Für in der Erstphase angemeldete Nutzer ist es durch das Bewerten von 5 Musikstücken nach einem Multiple-Choice-Verfahren zu Ähnlichkeit, Geschwindigkeit und Klanggefühl möglich, 100 freie Credits zu erwerben. Bei 50 Bewertungen gibt es 250 Credits. Pro einsortiertes Musikstück ist ein Credit einmalig fällig, eine wiederholte Analyse dieses Musikstückes ist unbegrenzt möglich. Das Programm konnte ohne Netzanbindung betrieben werden, wenn die Datenbank einmal via Serververbindung erstellt wurde. Eine Installation ohne Server ist nicht möglich.

Datenschutz[Bearbeiten]

Aus den lokalen Musikdaten wird ein sogenannter „Fingerprint“ erstellt und zur Erkennung auf den Server der Firma geschickt, um die zugehörigen Beschreibungsdaten aus der Datenbank der Firma zu erhalten.

Aktualität[Bearbeiten]

Seit 2004 gibt es kein Lebenszeichen mehr von den MoodLogic-Entwicklern. Die Datenbank mit den Liedinformationen wurde schon seit über zwei Jahren nicht mehr aktualisiert. Die einzige Änderung, die an der Internetseite in den letzten Jahren stattgefunden hat, ist, dass das Forum, in dem User von dem Kauf der Software abrieten, eingestellt wurde. Im Mai 2006 wurde MoodLogic von All Music Guide gekauft.[1]

Der Dienst wurde Anfang März 2008 durch den neuen Eigentümer Macrovision beendet. [2]

Siehe auch: MusicBrainz

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yahoo!: All Media Guide Acquires MoodLogic, Inc.
  2. [1] (ehemalige) Homepage von MoodLogic