Moon Bloodgood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moon Bloodgood (2008)

Moon Bloodgood (* 20. September 1975 in Anaheim, Kalifornien als Korinna Moon Bloodgood) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Bloodgood wurde als Tochter eines US-Amerikaners mit niederländisch-irischer Abstammung und einer südkoreanischen Mutter geboren. Ihr Vater war in Korea stationiert, wo er ihre Mutter kennenlernte. Bloodgood war in der Vergangenheit Cheerleader der Mannschaft Los Angeles Lakers.

Bloodgood debütierte – nach ihrer Mitarbeit an einem Videospiel – 2002 in einer Folge der Fernsehserie Just Shoot Me – Redaktion durchgeknipst. In der Komödie Total verknallt in Tad Hamilton trat sie 2004 an der Seite von Kate Bosworth, Topher Grace und Josh Duhamel auf. Größere Rollen übernahm sie 2006 in dem Abenteuerfilm Antarctica – Gefangen im Eis, 2007 in dem Actionfilm Pathfinder – Fährte des Kriegers und 2009 in Terminator: Die Erlösung.

Die Zeitschrift Maxim listete Bloodgood 2005 und 2006 unter den Hot 100.[1]

2007 hatte Bloodgood eine der Hauptrollen in der kurzlebigen Serie Journeyman – Der Zeitspringer als Olivia „Livia“ Beale neben Kevin McKidd. In der Fernsehserie Burn Notice war sie in drei Folgen der dritten Staffel in einer wiederkehrenden Rolle zu sehen.

Seit Juni 2011 ist sie als Anne Glass in Steven Spielbergs Science-Fiction-Serie Falling Skies zu sehen.

Bloodgood ist mit dem Filmproduzenten Grady Hall verheiratet. Im Dezember 2012 wurde die gemeinsame Tochter geboren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Moon Bloodgood – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bericht auf maximonline.com