Mordechaj Bentov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mordechaj Bentov

Mordechaj Bentov (מרדכי בנטוב, Geburtsname Mordechai Gutgeld; * 28. März 1900 in Grodzisk Mazowiecki; † 18. Januar 1985 in Mischmar haEmek) war ein israelischer Journalist und Politiker, der die Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel unterzeichnete. Bentov bekleidete in mehreren Kabinetten hohe Regierungsposten.

Leben[Bearbeiten]

Bentov wurde in Grodzisk Mazowiecki, das damals zu Russland gehörte und heute in Polen liegt, geboren. Er studierte für zwei Jahre Rechtswissenschaften an der Universität Warschau. In dieser Zeit war er Mitbegründer und Leiter der zionistischen Jugendorganisation Hashomer Hatzair. 1920 emigrierte in das Völkerbundsmandat für Palästina und setzte sein Jurastudium in Jerusalem an der British law school, die von der Britischen Mandatsregierung betrieben wurde, fort.

In Palästina schloss er sich der Kibbuzbewegung an, stieg in der Hashomer Hatzair in eine Führungsposition auf, war Funktionär der Histadrut und der World Zionist Organization. Bentow war 1947 Delegationsmitglied der Jewish Agency bei den Vereinten Nationen. 1943 gründete er die Tageszeitung Al HaMishmar, die bis 1995 erschien.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mordechaj Bentov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien