Morgan Griffith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morgan Griffith (2011)

Howard Morgan Griffith (* 15. März 1958 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2011 vertritt er den Bundesstaat Virginia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Morgan Griffith besuchte die Andrew Lewis High School in Salem (Virginia) und danach bis 1980 das Emory and Henry College in Emory. Nach einem anschließenden Jurastudium an der Washington and Lee University und seiner 1983 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Gleichzeitig schlug er als Mitglied der Republikanischen Partei eine politische Laufbahn ein. Zwischen 1994 und 2010 war er Mitglied im Abgeordnetenhaus von Virginia, wo er ab 2010 die Funktion des Majority Leader innehatte.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 wurde Griffith im neunten Wahlbezirk von Virginia in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2011 die Nachfolge des ihm zuvor unterlegenen Demokraten Rick Boucher antrat. Im Kongress ist er Mitglied im Ausschuss für Energie und Handel sowie in zwei von dessen Unterausschüssen. Er ist gegen eine Verschärfung der Bestimmungen für privaten Waffenbesitz, für eine Verschärfung der Einwanderungsbestimmungen, gegen gleichgeschlechtliche Ehen und für eine Ausweitung der Todesstrafe.

Mit seiner Frau Hillary hat er drei Kinder. Die Familie lebt privat in Salem.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Morgan Griffith – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien