Morières-lès-Avignon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morières-lès-Avignon
Wappen von Morières-lès-Avignon
Morières-lès-Avignon (Frankreich)
Morières-lès-Avignon
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Avignon
Kanton Avignon-Est
Koordinaten 43° 57′ N, 4° 54′ O43.94254.905277777777841Koordinaten: 43° 57′ N, 4° 54′ O
Höhe 25–116 m
Fläche 10,35 km²
Einwohner 7.741 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 748 Einw./km²
Postleitzahl 84310
INSEE-Code
Website ville-moriereslesavignon.fr

Kirche von Morières-lès-Avignon

Morières-lès-Avignon ist eine französische Gemeinde mit 7741 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Morières liegt unmittelbar östlich der Stadt Avignon und nördlich des Flughafens.

Der Canal de Crillon verläuft entlang der westlichen Gemeindegrenze. Die Kanäle im Gemeindegebiet dienen unter anderem der Bewässerung der Golfplätze im Süden der Gemeinde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 1615 2163 3477 6083 6405 6635 7530

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Die östlichen Ausfallstraßen von Avignon (D 28 und D 901) führen durch das Gebiet der Gemeinde. Die Autoroute A7 quert das Gemeindegebiet in Nord-Süd-Richtung.

Literatur[Bearbeiten]

  • Jean-Paul Clébert: Guide de la Provence mystérieuse, Paris, 1972.
  • Robert Bailly: Dictionnaire des communes du Vaucluse, Avignon, 1986, ISBN 2903044279

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]