Mormyrops

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mormyrops
Riesen-Nilhecht (Mormyrops anguilloides)

Riesen-Nilhecht (Mormyrops anguilloides)

Systematik
Kohorte: Knochenzünglerähnliche (Osteoglossomorpha)
Ordnung: Knochenzünglerartige (Osteoglossiformes)
Unterordnung: Messerfischähnliche (Notopteroidei)
Familie: Nilhechte (Mormyridae)
Unterfamilie: Mormyrinae
Gattung: Mormyrops
Wissenschaftlicher Name
Mormyrops
Müller, 1843

Mormyrops ist eine Gattung afrikanischer Süßwasserfische aus der Familie der Nilhechte (Mormyridae). Die Gattung ist in Afrika weitverbreitet und kommt in Westafrika, dem Nil, dem Kongobecken, in Ost- und dem südlichen Afrika vor.

Merkmale[Bearbeiten]

Mormyrops-Arten werden 15 bis 150 Zentimeter lang. Mit dem Riesen-Nilhecht (Mormyrops anguilloides) gehört zu ihnen die größte Nilhechtart. Ihr Körper ist mäßig langgestreckt bis aalartig. Die Rückenflosse ist kürzer als die Afterflosse, ihr Beginn liegt hinter dem Afterflossenursprung. Die Bauchflossen sind näher zu den Brustflossen als zur Afterflosse. Das Maul ist endständig oder leicht unterständig, bei den beiden Arten der jüngst mit Mormyrops synonymisierten Gattung Oxymormyrus (M. boulengeri & M. zanclirostris) zu einer langen Röhre ausgezogen. In jedem Kiefer befindet sich vorn eine einzelne, aus 10 bis 32 nah beieinander stehenden Zähnen bestehende Zahnreihe. Die Kieferzähne sind spatenförmig oder eingebuchtet. Die Zähne auf dem Parasphenoid und der Zunge sind extrem klein und spärlich. Die Nasenlöcher stehen nah zusammen manchmal weit von den Augen entfernt. Der Schwanzflossenstiel ist bei vielen Arten relativ kurz.

Wie alle Nilhechte sind Mormyrops-Arten zur Elektrokommunikation und Elektroorientierung fähig. Die Fische sind unscheinbar, meist einfarbig gräulich oder bräunlich gefärbt.

Systematik[Bearbeiten]

Mormyrops ist nach Petrocephalus und Myomyrus die am weitesten basal stehende Gattung der Nilhechte. Die röhrenmäuligen Arten M. boulengeri und M. zanclirostris die in der Vergangenheit in eine eigene Gattung gestellt wurden (Oxymormyrus), werden heute zu Mormyrops gestellt.

Arten[Bearbeiten]

Mormyrops attenuatus
Mormyrops engystoma
Mormyrops mariae
Mormyrops zanclirostris

Der Gattung gehören 21 Arten an:

Literatur[Bearbeiten]

  • Melanie Stiassny, Guy Teugels & Carl D. Hopkins: The Fresh and Brackish Water Fishes of Lower Guinea, West-Central Africa, Band 1. ISBN 9789074752206

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mormyrops – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien