Morocco Mall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Morocco Mall ist mit 600 Boutiquen und einer Fläche von 250.000 m² das größte Einkaufszentrum Afrikas. Es liegt an der Atlantikküste in der marokkanischen Stadt Casablanca.

Die Mall entstand durch die Zusammenarbeit der marokkanischen Handelskette Aksal und der saudi-arabischen Al Jedaie Group und wurde am 5. Dezember 2011 eröffnet. Neben den vielen internationalen Boutiquen und einem IMAX 3D Kino gibt es auch einen marokkanischen Souk mit traditionellen marokkanischen Schmuck, Kunst- und Modegegenständen.

Weblinks[Bearbeiten]