Morro Reatino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morro Reatino
Wappen
Morro Reatino (Italien)
Morro Reatino
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Rieti (RI)
Koordinaten: 42° 32′ N, 12° 50′ O42.52638888888912.832222222222745Koordinaten: 42° 31′ 35″ N, 12° 49′ 56″ O
Höhe: 745 m s.l.m.
Fläche: 15,82 km²
Einwohner: 353 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 22 Einw./km²
Postleitzahl: 02010
Vorwahl: 0746
ISTAT-Nummer: 057045
Volksbezeichnung: Morresi
Schutzpatron: San Lorenzo (10. August)

Morro Reatino ist eine Gemeinde mit 353 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Rieti in der italienischen Region Latium.

Geographie[Bearbeiten]

Morro Reatino liegt 63 km nördlich von Rom und 20 km nördlich von Rieti. Es liegt in den Monti Reatini oberhalb des Tals des Velino.

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Pacce, Cerqueto, Collatea, La Croce, La Scilga, Le Casette, Santarioli, San Valentino, Torricella und Valliola. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Höhendifferenz von 418 bis 1.210 Meter über Meereshöhe. Morro Reatino ist Mitglied der Comunità Montana Montepiano Reatino.

Die Gemeinde liegt in der Erdbebenzone 2 (mittel gefährdet).[2]

Die Nachbargemeinden sind Arrone (TR), Colli sul Velino, Labro, Polino (TR), Rivodutri.

Geschichte[Bearbeiten]

Morro Reatino wurde erstmals 1153 erstmals erwähnt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1861 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 682 658 730 806 786 665 449 367 377

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten]

Giancarlo Colarieti (Bürgerliste) wurde im Juni 2004 zum Bürgermeister gewählt und 2009 im Amt bestätigt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Italienischer Zivilschutz
  3. Elezioni Amministrative 6-7 giugno 2009 - Comunali La Repubblica am 8. Juni 2009