Morten Skoubo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morten Skoubo
Morten Skoubo.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 30. Juni 1980
Geburtsort HolstebroDänemark
Größe 190 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
Struer Boldklub
Lemvig
Holstebro Boldklub
Ikast fS
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2002
2002–2004
2004
2004–2006
2006–2008
2008–2011
2009–2011
2011–
FC Midtjylland
Borussia M'Gladbach
West Bromwich Albion (Leihe)
Brøndby IF
Real Sociedad
FC Utrecht
Roda JC Kerkrade (Leihe)
Odense BK
56 (24)
27 0(4)
2 0(0)
41 (19)
35 0(5)
12 0(0)
43 (10)
11 0(0)
Nationalmannschaft
2000–2001
2003–2011
Dänemark U-21
Dänemark
8 0(3)
6 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. Juni 2011

Morten Skoubo (* 30. Juni 1980 in Holstebro) ist ein dänischer Fußballspieler, der in der Saison 2011/12 bei Odense BK unter Vertrag steht.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Die Anfänge[Bearbeiten]

Morten Skoubo startete seine Karriere als Profifußballer in seiner dänischen Heimat beim FC Midtjylland in der zweiten dänischen Liga. Bereits im ersten Jahr stieg er mit seiner Mannschaft in Liga 1 auf. In seinen ersten beiden Jahren kam er zwar schon regelmäßig zum Einsatz, doch der Durchbruch gelang ihm in der Saison 2001/2002 als er in 27 Spielen 19 Tore erzielen konnte. Mit seinen Toren trug er zum Erreichen des hervorragenden dritten Platzes und des damit verbundenen Erreichen des UEFA Cups bei. Anschließend unterschrieb er einen Vertrag beim deutschen Erstligaclub Borussia Mönchengladbach.

Bundesliga[Bearbeiten]

Als hoffnungsvolles Talent nach M'gladbach gekommen fiel es Skoubo schwer, sich in der Bundesliga durchzusetzen. In seiner ersten Saison kam er immerhin in 20 Spielen zum Einsatz und traf auch in vier Spielen, aber im zweiten Jahr reichte es nur noch zu sieben Spielen. Aus diesem Grunde wurde der Däne an den englischen Erstligisten West Bromwich Albion ausgeliehen. Dort lief es mit nur zwei Spielen sogar noch schlechter für ihn. Anschließend kehrte er Deutschland wieder den Rücken.

Die letzten Jahre[Bearbeiten]

Morten Skoubo startete einen Neuanfang in seiner dänischen Heimat beim Topverein Brøndby IF, der ihn für 600.000 Euro übernahm.[1] Sowohl für ihn persönlich, als auch für den Club verlief Skoubos Rückkehr sehr erfolgreich. Im Jahre 2005 gelang das nationale Tripple (Meisterschaft, Pokal und Ligapokal). Skoubo erzielte in dieser Spielzeit elf Saisontore. In der folgenden Saison gelangen ihm bereits nach der Hinrunde acht Tore in der Liga, so wie zwei Tore in drei UEFA Cup-Partien, weshalb ihn der spanische Erstligist Real Sociedad unter Vertrag nahm. Den Transfers ließen sich die Basken 2.5 Mio Euro kosten.[2] In der Rückrunde spielte er 18 Mal und traf fünf Mal, allerdings konnte er danach nie mehr an seine Form anknüpfen. Auch nach dem Abstieg in die Segunda División war der Däne nur zweite Wahl im Aufgebot des Zweitligisten. Im Juli 2008 wechselte Skoubo zum FC Utrecht, wo er einen Vertrag bis 2011 unterschrieb. Dort konnte er sich jedoch nicht in den Vordergrund spielen und wurde zu Roda JC Kerkrade verliehen. Bei Roda bildete er mit seinem dänischen Landsmann Mads Junker ein starkes, gut harmonierendes Sturmduo. Zur Saison 2011/12 wechselt Skoubo zurück in sein Heimatland, wo er bei Odense BK einen Vertrag über drei Jahre unterzeichnete.[3]

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1999/2000 - Aufstieg in die erste dänische Liga mit FC Midtjylland
  • 2005 - Dänischer Meister, Pokalsieger und Ligapokalsieger mit Brøndby IF

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Morten Skoubo til Brøndby IF brondby.com (dänisch)
  2. Brøndby IF sælger Morten Skoubo brondby.com (dänisch)
  3. Morten Skoubo til OB, Vereinshomepage von Odense BK vom 22. Juni 2011