Morten Veland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morten Veland während des Sirenia-Auftritts auf dem Norway Rock Festival 2009
Morten Veland auf dem Beauty And The Beast Fest in Biebob, Vosselaar - Belgien

Morten Veland (* 4. Dezember 1977) ist ein norwegischer Musiker. Er war 1996 eines der Gründungsmitglieder von Tristania und übernahm dort Gitarre und Gesang sowie die wesentlichen Anteile am Schreiben von Texten und Musik.[1] Nach seinem Ausscheiden gründete er 2001 die Gruppe Sirenia, mit der er seine bisherige musikalische Linie fortführte. Bei Studioproduktionen spielt er die meisten Instrumente und den männlichen Gesang selbst ein.

Mortemia[Bearbeiten]

2009 gründete Veland das Solo-Projekt Mortemia, das musikalisch die Linie von Tristania (bis zum zweiten Album) und Sirenia fortführt, allerdings ohne weiblichen Gesang. Am 6. Juli 2009 unterschrieb Veland einen Vertrag mit Napalm Records.[2] Das Debütalbum Misere Mortem wurde am 2. März 2010 veröffentlicht.

Diskografie[Bearbeiten]

mit Tristania
  • 1997 - Tristania (EP)
  • 1998 - Widow's Weeds
  • 1999 - Beyond the Veil
  • 1999 - Angina (Single)
mit Sirenia
  • 2002 - At Sixes and Sevens
  • 2004 - An Elixir For Existence
  • 2004 - Sirenian Shores (EP)
  • 2007 - My Mind's Eye (Single)
  • 2007 - Nine Destinies and a Downfall
  • 2009 - The 13th Floor
  • 2011 - The Enigma of Life
  • 2013 - Perils of the Deep Blue
Mortemia
  • 2010 - Misere Mortem

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Band-Info auf der Sirenia-Homepage
  2. blabbermouth.net, Veland unterschreibt bei Napalm Records

Weblinks[Bearbeiten]