Moskauer Haus der Fotografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dmitri Medwedew, Juan Carlos I. und die Direktorin des Moskauer Hauses der Fotografie Olga Swiblowa 2008 bei der Eröffnung der Ausstellung „Spanien, gesehen von russischen Fotografen“

Geschichte[Bearbeiten]

Das Moskauer Haus der Fotografie (russisch Московский дом фотографии) ist ein 1996 gegründetes Moskauer städtisches Kunstmuseum, das eine große Sammlung von historischen und zeitgenössischen fotografischen Kunstwerken beherbergt, Ausstellungen, auch mit internationalen Werken, sowie Festivals rund um die Fotografie organisiert. Es bildet zusammen mit dem Multimedia Art Museum, Moskau (MAMM) und der Alexander Rodtschenko Schule für Photographie und Multimedia auf einer Ausstellungsfläche von rund 9.000 Quadratmetern den Moskauer Multimedia Komplex zeitgenössischer Kunst.

Sammlung[Bearbeiten]

Die Sammlung enthält russische Meisterwerke der künstlerischen Fotografie, darunter Arbeiten von Alexander Rodtschenko, Alexander Grinberg (1885–1979), Max Penson (1893–1959) und Dmitrij Baltermanz (1912–1990) sowie Juri Jeremin und Anatoli Jegorow.

Das Photoarchiv des Museums bewahrt gegenwärtig über 80.000 Abzüge und Negative aller Techniken von den frühesten Daguerreotypien aus der Mitte des 19. Jahrhunderts über Ferrotypien und Ambrotypien bis hin zu den neuesten digitalen Techniken auf. Es enthält außer den Werken der obengenannten Künstler des Weiteren die Werke von Photographen wie Maxim Dmitriew, Piotr Pawlow, Carl Oswald Bulla und Viktor Karlowitsch Bulla, Moses Solomonowitsch Nappelbaum, Arkadij Schaichet, Boris Ignatowitsch, Iwan Schagin, Jewgeni Ananjewitsch Chaldei, Wsevolod Tarasewitsch und vieler anderer.

Das Museum unterstützt auch eine Reihe zeitgenössischer Künstler, die die Photographie in ihre Kunst integrieren wie Alexander Sljusarew, Sergej Borisow, Wladimir Kuprijanow, Igor Wladimirowitsch Muchin und andere.[1]

Lage[Bearbeiten]

Das Museum liegt südwestlich der Christ-Erlöser-Kathedrale und der Metro-Station Kropotkinskaja an der Ecke Ostoschenka-Straße (russ.: ул. Остоженка, д. 16) und Lopuchinskij-Gasse. Es ist täglich außer Montag von 12 bis 21 Uhr geöffnet.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Moskauer Haus der Fotografie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]. In: Multimedia Art Museum, Moscow. Abgerufen am 24. September 2014.
  2. [2]. In: Multimedia Art Museum, Moscow. Abgerufen am 24. September 2014.

55.78136111111137.602527777778Koordinaten: 55° 46′ 53″ N, 37° 36′ 9″ O