Moskosel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moskosel
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Moskosel (Schweden)
Moskosel
Moskosel
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Norrbottens län
Historische Provinz (landskap): Lappland
Gemeinde (kommun): Arvidsjaur
Koordinaten: 65° 53′ N, 19° 27′ O65.87694444444419.447777777778Koordinaten: 65° 53′ N, 19° 27′ O
Einwohner: 232 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 0,92 km²
Bevölkerungsdichte: 252 Einwohner je km²

Moskosel (samisch: Måskuosuvvane) ist ein Ort (tätort) in der schwedischen Provinz Norrbottens län und der historischen Provinz Lappland. Der Ort gehört zur Gemeinde Arvidsjaur und wird von der Europastraße 45 durchkreuzt. Er liegt etwa 45 Kilometer nördlich vom gleichnamigen Hauptort der Gemeinde Arvidsjaur entfernt. Moskosel besitzt einen Bahnhof an der Inlandsbahn. Eine schwedische Besonderheit ist, dass dieser noch mit Formsignalen ausgestattet ist.

Bedeutendster Arbeitgeber ist der Zelthersteller Moskoselskåtan AB. Eine Sehenswürdigkeit in der Umgebung sind die 15 km nördlich des Ortes gelegenen Stromschnellen Trollforsen im Fluss Piteälven.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.