Mota Lava

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mota Lava
Mota Lava
Mota Lava
Gewässer Korallenmeer
Inselgruppe Banks-Inseln
Geographische Lage 13° 41′ 0″ S, 167° 40′ 0″ O-13.683333333333167.66666666667411Koordinaten: 13° 41′ 0″ S, 167° 40′ 0″ O
Mota Lava (Vanuatu)
Mota Lava
Fläche 24 km²
Höchste Erhebung 411 m
Einwohner 1451 (2009)
60 Einw./km²
Hauptort Lahlap
Banks-Inseln mit Mota Lava
Banks-Inseln mit Mota Lava

Mota Lava, auch Motalava, ist eine Insel der Banks-Inseln im Norden des pazifischen Inselstaates Vanuatu.

Sie liegt nordöstlich von Vanua Lava und zählt wie diese zur vanuatuischen Provinz Torba. Mota Lava ist bewohnt und verfügt sogar über ein kleines Flugfeld. Die 24 km²[1] große Insel besteht aus mindestens fünf basaltischen Schichtvulkanen sowie zwei Pyroklastischen Kegeln und erreicht eine Höhe von 411 m über dem Meer. Knapp 300 Meter vor der Südwestküste liegt die ebenfalls bewohnte Nebeninsel Ra. Ra und Mota Lava werden von einem gemeinsamen Korallenriff umgeben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mota Lava – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UNEP Islands Directory (englisch)