Motorex (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bucher-Motorex Holding AG[1]
Rechtsform Aktiengesellschaft (nicht börsenkotiert)
Sitz Langenthal, Schweiz
Leitung Edi Fischer
(Geschäftsführer)
Monique Regenass-Bucher
(VR-Präsidentin)
Mitarbeiter über 250 (2010)
Umsatz 135 Mio. CHF (2010)
Branche Schmierstoffe
Produkte Motor-, Getriebe-, Hydrauliköle und andere SchmiermittelVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website motorex.com

Die Bucher-Motorex-Gruppe ist ein Schweizer Familienunternehmen. Sie setzt sich zusammen aus drei Firmen. Die Bucher AG Langenthal ist als Stammfirma verantwortlich für Entwicklung, Produktion und Vertrieb der Schmiermittel, Pflege- und Reinigungsprodukte der Marke Motorex. Die Motorex AG Langenthal ist spezialisiert auf Industrieschmierstoffe und schliesslich die Motorex-Toptech AG, die Fluidversorgungs-Systeme für Werkstätten plant und installiert. Motorex ist der grösste Betrieb in der Schweiz der verschiedene Arten von Schmiermittel herstellt und in etwa 75 Länder weltweit vertreibt.

Geschichte[Bearbeiten]

1917 war die Gründung der Firma REX in Bützberg, die sich anfangs auf die Fabrikation von Leder- und Bodenpflegemitteln spezialisiert. 1938 erfolgte der Umzug von Bützberg nach Langenthal in das erste Firmen-Gebäude in der heutigen Industriezone.

Aus REX entstand 1947 die Marke MOTOREX, unter welcher Schmierstoffe und chemotechnische Produkte entwickelt, produziert und vertrieben wurden. Vorerst verkaufte sich etwa ein Fass pro Tag. 1965 erfolgte die Aufgabe der Produktion und des Verkaufs von Schuh- und Bodenpflegemitteln der Marke REX. Ein Absatz von Motoren- und Getriebeöl lag bei rund 1200 Tonnen pro Jahr.

Die Motorex-1-Liter-Motorenölflasche mit integriertem Einfüllstutzen gewann 2001 einen von 186 in diesem Jahr vergebenen WorldStar Awards, einer Auszeichnung für innovative Verpackungen.[2]

Das Unternehmen hat 200 Auslandsvertreter weltweit, der Umsatz lag 2010 bei etwa 135 Millionen Schweizer Franken.

Sponsoring[Bearbeiten]

Im Rennsport hat sich Motorex mit speziellen Rennprodukten, die die Firma in Zusammenarbeit mit Rennteams entwickelt, einen Namen gemacht. Bei diesen Spezialrezepturen handelt es sich um Öle, die für den Renneinsatz optimiert sind. So verwendet beispielsweise KTM für seine Rennteams (Factory Racing) ausschliesslich Motorex. Auch das amerikanische AMA Team, Yoshimura Suzuki, fährt mit diesen Produkten.[3]

Die Teams sammelten seit 2005 im Offroad-Bereich 11 Weltmeistertitel mit Fahrern wie Yves Demaria und Marvin Musquin; 8 Weltmeistertitel im Enduro-Bereich wo sich vor allem David Knight und Ivan Cervantes auszeichneten; Mat Rebeaud konnte sich mehrere Male den Titel im Freestyle-Bewerb sichern; und in der AMA Superbike erzielte sie Erfolge mit mehr als 7 Meistertiteln durch Fahrer wie Mat Mladin.[4]

Im Mountainbike-Bereich gibt es ebenfalls Kooperationen. Dazu gehört Gunn-Rita Dahle Flesjå vom Multivan Merida Biking Team, die 8 Mal MTB Weltmeisterin gewesen ist.[5]

Produkte[Bearbeiten]

Motorex vertreibt Schmiermittel sowohl für professionelle Anwender in Werkstatt und Industrie, als auch für Endkonsumenten. Die Produkte werden in verschiedengrosse Einheiten verpackt; so gibt es beispielsweise 125 ml kleine Gebinde bis hin zu Fässern und Grossgebinde für Motor-, Getriebe- und Hydrauliköle.

Zu den Schmierstoffprodukten zählen unter anderem:

  • Für PKW: Motorenöle Xperience, Select, Concept, Profile, Topaz
  • Für Motorräder: Motorenöle Power Synt, Cross Power, Top Speed, Formula, Legend, Produkte für Ketten- und Luftfilterpflege, Reinigungs- und Unterhaltsprodukte
  • Für Fahrräder: Montagepasten für Carbon, Kettenschmiermittel für trockene & nasse Einsatzbedingungen und diverse Reinigungsprodukte
  • Für LKW/Transport: Motoröle Focus, MC Power Plus, Universal
  • Für Marine: Motorenöle Ocean FS, Ocean SP, Jet Speed
  • Für Alpine: Motorenöle Snowmobile Polar und Snowmobile Adventure, Hydrauliköl Corex Polar, Schmiermittel Alpine Cable Protect
  • Für landwirtschaftliche Anwendungen: Motorenöle Farmer MC, Farmer UNI, Extra SAE

Im Industriebereich sind Produkte für die spanabhebende Metallbearbeitung eine der Hauptgeschäftstätigkeiten. Im Sommer 2010 brachte Motorex eine Weltneuheit im Bereich der Metallbearbeitungsfluids auf den Markt. SWISSCOOL TRESOR PMC (Precious Metal Catalyst) ist das erste Kühlschmiermittel, das Bakterienwachstum ohne den Einsatz von problematischen Stoffen kontrolliert.[6] In der Emulsion schwimmen bioaktive Edelmetallkatalysatoren, welche die Bakterienpopulation stabil halten sollen.[7] Zusätzlich produziert Motorex noch Hydrauliköle, Getriebeöle, Gabelöle, Bremsflüssigkeiten, Kühlerschutzmittel und Pflegeprodukte.

Motorex-Toptech[Bearbeiten]

Diese Tochtergesellschaft der Bucher-Motorex Gruppe hat sich im Bereich des Öl-, Fett- und Flüssigkeitshandlings spezialisiert. Die Leistungen umfassen Planung und Ausführung von Fluidhandlings-Systemen, aber auch einfache Ölgeräte, Fettpressen und Pumpen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag im Handelsregister des Kantons Bern.
  2. 2001 WoldStar Packaging Competition Award Winners (PDF; 1,1 MB), Website der World Packaging Organisation, abgerufen am 20. Juli 2011.
  3. Dealernews.com
  4. FIM Racing Results
  5. Merida Bikes.com
  6. Report Werkzeug-Technik
  7. Industrie-Schweiz Report