Motu One (Gesellschaftsinseln)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Atoll/Wartung/HoeheFehlt

Motu One
Astronautenfoto von Motu One
Astronautenfoto von Motu One
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Gesellschaftsinseln
Geographische Lage 15° 48′ S, 154° 32′ W-15.808333333333-154.525Koordinaten: 15° 48′ S, 154° 32′ W
Motu One (Gesellschaftsinseln)
Motu One
Anzahl der Inseln 6
Hauptinsel Motu One
Landfläche 2,3 km²
Einwohner (unbewohnt)

Motu One (polynesisch auch Papa Iti oder Temiromiro genannt) ist ein Atoll der in der Südsee gelegenen Gesellschaftsinseln und damit Teil von Französisch-Polynesien. In manchen Quellen wird es Bellingshausen[1] genannt, in anderen Bellinghausen[2]. Dieser Name geht auf Otto von Kotzebue zurück, der das Atoll nach dem deutschbaltischen Entdecker Fabian Gottlieb von Bellingshausen taufte.

Das Atoll besteht aus einer etwas größeren und fünf kleinen Inseln mit einer Fläche von zusammen 2,3 km², die eine zentrale Lagune umschließen. Es liegt etwa 550 km nordwestlich von Tahiti und ist heute unbewohnt.

Natur[Bearbeiten]

Die Insel ist ein bedeutender Brut- und Rastplatz für verschiedene Vogelarten und ein Platz an dem die Grüne Meeresschildkröte (die Suppenschildkröte) ihre Eier ablegt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Service Hydrographique et Océanographique de la Marine, aufgerufen am 20. Juni 2006
  2. Présidence de la Polynésie française