Mouflières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mouflières
Mouflières (Frankreich)
Mouflières
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Oisemont
Gemeindeverband Communauté de communes de la Région d’Oisemont.
Koordinaten 49° 55′ N, 1° 45′ O49.9227777777781.7430555555556Koordinaten: 49° 55′ N, 1° 45′ O
Höhe 114–152 m
Fläche 2,76 km²
Einwohner 98 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 36 Einw./km²
Postleitzahl 80140
INSEE-Code
.

Mouflières (picardisch: Monfliére) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 98 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville (seit 2009) und ist Teil der Communauté de communes de la Région d’Oisemont und des Kantons Oisemont.

Geographie[Bearbeiten]

Die landwirtschaftlich geprägte Gemeinde liegt in der Landschaft Vimeu rund 4 km südlich von Oisemont abseits der Départementsstraße D25 von Oisemont nach Senarpont, die das Gemeindegebiet im Westen begrenzt. Von Mouflières nimmt ein Trockental in Richtung Airaines seinen Ausgang.

Toponymie und Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wird 1208 als Mofliers genannt. Ab 1801 hieß er Moustieres.

1171 verkaufte Gérard de Préaux an das Zisterzienserkloster Valloires seine Ländereien in Mouflières. Seit 1184 bestand eine Templerniederlassung, die sich im dritten Viertel des 13. Jahrhunderts zu einer kleinen Ballei entwickelte.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
85 90 96 86 74 71 88 98

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Nicolas mit einer Holzstatue des Hl. Nikolaus (als Monument historique klassifiziert) aus dem 18. Jahrhundert,[1] einem Kupferleuchter und Gemälden der Hl. Nikolaus und Johannes d. T.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.culture.gouv.fr/public/mistral/palsri_fr?ACTION=CHERCHER&FIELD_1=REF&VALUE_1=PM80000939

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mouflières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien