Mount-Augustus-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount-Augustus-Nationalpark
Mount Augustus
Mount Augustus
Mount-Augustus-Nationalpark (Westaustralien)
Paris plan pointer b jms.svg
-24.330555555556116.84361111111Koordinaten: 24° 19′ 50″ S, 116° 50′ 37″ O
Lage: Western Australia, Australien
Besonderheit: Monolith, Sandebenen
Nächste Stadt: 850 km von Perth
Fläche: 0 km²
Gründung: 1989
i2i3i6

Der Mount-Augustus-Nationalpark ist ein Nationalpark im Nordwesten des australischen Bundesstaates Western Australia. Er befindet sich etwa 850 km von Perth entfernt zwischen dem Great Northern und North West Coastal Highway. Der Park ist nach dem größten Monolithen, der an der Erdoberfläche liegt, dem Mount Augustus, benannt.

Geologie[Bearbeiten]

Der Mount Augustus und der Mount Phillip, der etwa 35 km südwestlich liegt, entstanden im Proterozoikum als in einem Ursee Sand und Steinblöcke vor etwa 1.000 Millionen Jahren abgelagert wurden. Diese Ablagerungen verfestigten als Sandstein und Konglomerat, die möglicherweise durch Erdbewegungen verformt wurden. Diese Gesteine bedecken große Gebiete des Nationalparks und unter diesen Sedimentgesteinen befindet sich 1.650 Millionen alter Granit.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

An den Enden der wasserabführenden Hänge im Übergang zu den Sandebenen wachsen Eukalyptus-Arten und auf den Sandebenen Akazien-Arten und Mulgabüschen.

Im Park gibt es den Emu, Goanna und das Rote Riesenkänguru. Am Cattle Pool am Lyons River, einem Nebenfluss des Gascoyne River, ist ein permanenter Weiher mit einer Kormoran-Art, Schwan- und Enten-Arten. Im Park befinden sich Corella und Kookaburra. [1]

Aborigines[Bearbeiten]

Im Gebiet des Nationalparks lebten seit Jahrtausenden die Aborigines der Wadjari, die dort ausreichend Wasser fanden. Von ihrer Anwesenheit zeugen Felszeichnungen an den Besucherplätzen Mundee, Ooramboo und Beedoboondu wie auch zahlreiche Steinwerkzeuge, die gefunden wurden.

Von den Wadjari sind Traumzeitgeschichten überliefert, die bekanntes ist die von einem Jungen Burringurrah, der von einer Initiation wegen großer Schmerzen floh. Daraufhin wurde er verfolgt, da er gegen das Stammesgesetz verstoßen hatte. Er wurde von einem Speerwurf getroffen, eine der üblichen Strafen bei Verstößen gegen Stammesregeln, und versuchte dennoch zu weiter zu fliehen. Aber die Frauen der Aborigines schlugen auf ihn ein und er kollabierte und starb.[1]

Touristische Informationen[Bearbeiten]

Der Burringurrah Drive (Burringurrah ist der Aborigines-Name für Mount Augustus) ist ein Rundweg von 49 km Länge, der mit normalen Fahrzeugen befahren warden kann, und eine Übersicht über den Nationalpark gibt, wie auf Felsenschluchten, Petroglyphen, Picknickstellen, Wanderwege und weiter Landmarken. Auch der Emu Hill Lookout ist mit normalen Fahrzeugen erreichbar, der einen guten Blick auf den Mount Augustus ermöglicht. Ein auch in der Trockenzeit gefüllter Billabong befindet sich am Lyons River. Zahlreiche Wanderwege sind begehbar.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c dec.wa.gov.au: Mount Augustus National Park, in englischer Sprache, abgerufen am 5. Juli 2011