Mount Diablo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount Diablo
Mount Diablo, Blick aus Nordwest

Mount Diablo, Blick aus Nordwest

Höhe 1160 m
Lage Kalifornien, USA
Gebirge Diablo Range
Koordinaten 37° 52′ 54″ N, 121° 54′ 50″ W37.881666666667-121.913888888891160Koordinaten: 37° 52′ 54″ N, 121° 54′ 50″ W
Mount Diablo (Kalifornien)
Mount Diablo

Der Mount Diablo ist ein Berg in Kalifornien und Teil der Diablo Range. Mit 1.160 Metern ist er der höchste Punkt im Contra Costa County. Mount Diablo ist der Mittelpunkt des Mount Diablo State Park, einem 80 km² großen State Park.

Der Berg erhielt den Namen Monte del Diablo durch die Spanier. Der kalifornische Staatsmann Mariano Guadalupe Vallejo übertrug den Namen ins Englische.

Geografie[Bearbeiten]

Der Mount Diablo liegt südlich der an der Saisun Bay gelegenen Stadt Concord bzw. östlich von Walnut Creek. Östlich des Massivs erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung das Kalifornische Längstal.

Vom Gipfel aus kann man an einem klaren Tag im Osten die Berge der Sierra Nevada sehen und im Norden den südlichsten Berg der Cascade Range, den Lassen Peak, sowie die davor im Sacramento Valley gelegenen Sutter Buttes. Im Westen erkennt man die Golden Gate Bridge über der Bucht von San Francisco.

Der Gipfel, auf dem sich mehrere Fernmeldeantennen und eine Vermessungsstation befinden, ist zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto erreichbar. Die Zufahrt mit dem Auto ist kostenpflichtig. Der Streckenrekord von Danville zum Gipfel beim jährlich durchgeführten Diablo Challenge-Radrennen ist 43 Minuten, 33 Sekunden.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. active.com: 2008 Mount Diablo Bike Challenge, Overall Results. Abgerufen am 6. Oktober 2008.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mount Diablo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  • Informationstafeln vor Ort