Mount Robson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount Robson
Südseite ohne Nebel

Südseite ohne Nebel

Höhe 3954 m
Lage British Columbia, Kanada
Gebirge Rocky Mountains
Subrange: Rainbow Ranges
Schartenhöhe 2819 mfd2
Koordinaten 53° 6′ 49″ N, 119° 10′ 12″ W53.1136-119.169980555563954Koordinaten: 53° 6′ 49″ N, 119° 10′ 12″ W
Mount Robson (British Columbia)
Mount Robson
Erstbesteigung nicht abschließend geklärt
Normalweg Hochtour (vergletschert)
Mount Robson2.jpg
pd5

Der Mount Robson ist mit 3954 m der höchste Berg in den Kanadischen Rocky Mountains und nach dem Mount Waddington der zweithöchste Berg in British Columbia. Der Berg liegt in der Continental Ranges, dort in der Rainbow Range, einer Bergkette der Rocky Mountains, die im Süden vom Oberlauf des Fraser River begrenzt wird. Vermutlich wurde der Berg im 19. Jahrhundert nach Colin Robertsen, einem Pelzhändler der Hudson’s Bay Company benannt.[1] Andere inoffizielle Namen für diesen Berg sind: Cloud Cap Mountain, Snow Cap Mountain oder der Shuswap-Name Yuh-hai-has-kun, was The Mountain of the Spiral Road bedeutet. Die Erstbesteigung des Berges erfolgte 1913, im gleichen Jahr, als der den Berg umgebende Mount Robson Provincial Park gegründet wurde.

Es gibt keine leicht begehbaren Routen, die auf den Gipfel führen, so dass nur eine Handvoll Bergsteiger jedes Jahr dieses Ziel erreichen. Außerdem wird die Besteigung zumeist durch schlechte Wetterbedingungen beeinträchtigt. Die Südseite des Berges ist vom Yellowhead Highway aus gut sichtbar.

Wer Mount Robson zuerst bestiegen hat, konnte bislang nicht abschließend geklärt werden. In Frage kommen eine Expedition aus dem Jahr 1909 von George Kinney und Donald Phillips sowie eine aus dem Jahr 1913, an der William Wasbrough Foster, Konrad Kain und Albert MacCarthy teilnahmen. Sie erreichten am 31. Juli 1913 den Gipfel.[2][3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mount Robson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.spiralroad.com/sr/pn/r/robson_mount.html
  2. Lindsay Elms: Albert H. (Mack) MacCarthy. Abgerufen am 3. Mai 2011 (englisch).
  3.  Chic Scott: Pushing the limits: the story of Canadian mountaineering. Rocky Mountain Books Ltd, 2000, ISBN 9780921102595, S. 71 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche, abgerufen am 2. Mai 2011).