Mount San Antonio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount San Antonio
Mount San Antonio über den Wolken

Mount San Antonio über den Wolken

Höhe 3069 m
Lage Kalifornien, USA
Gebirge San Gabriel Mountains
Koordinaten 34° 17′ 20″ N, 117° 38′ 48″ W34.288889-117.6466673069Koordinaten: 34° 17′ 20″ N, 117° 38′ 48″ W
Mount San Antonio (Kalifornien)
Mount San Antonio
Gestein Granit
Normalweg Skilift zu Baldy Notch, Devil's Backbone Pfad
Mount San Antonio um das Jahr 1910
Der Gipfel aus südöstlicher Richtung, hier sieht man Baldy Bowl

Mount San Antonio, auch bekannt als Old Baldy oder Mount Baldy, ist mit einer Höhe von 3.069 Metern der höchste Gipfel der San Gabriel Mountains, und der höchste Punkt im Los Angeles County, Kalifornien. Der manchmal schneebedeckte Gipfel des Mount San Antonio ist an klaren Tagen auch in Los Angeles sichtbar und von der Stadt aus ein dominanter Blickfang.

Geographie[Bearbeiten]

Mount San Antonio hat zwei Gipfel. Der höhere der beiden hat eine Höhe von 3069 Metern. Der niedrigere, der West Baldy erreicht 3044 Meter.[1] In der Nähe sind der San Antonio Bach und die San Antonio Wasserfälle.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Gipfel markiert die Grenzlinie zwischen den Landkreisen San Bernardino County und Los Angeles County[3] Und wird als Baldy bezeichnet, also als sogenannter „Glatzkopf“, da auf seinem Gipfel keine Bäume wachsen. Der Tongva-Stamm nennt den Berg Yoát oder Joat, was so viel wie „Schnee“ bedeutet. Die Mohave nennen ihn Avii Kwatiinyam.[4]

Zwischen 1922 und 1927 führte der amerikanische Physiker Albert A. Michelson hier eine Reihe von Experimenten durch, bei denen ein Lichtstrahl auf einen Reflektor am Lookout Mount geworfen wurde,[5] der zuvor ermittelte Abstand zwischen beiden Punkten ermöglichte eine sehr genaue Berechnung der Lichtgeschwindigkeit, welche demnach 299.796±4 km/s betrug.[6]

Am Mount San Antonio befindet sich entlang des Thunder Mountain („Gewitterberg“) das im Familienbesitz befindliche Skigebiet Mount Baldy Ski Lifts, das nächstgelegene Skigebiet zu Los Angeles. Ganz in der Nähe liegt der Ort Mount Baldy Village, eine kleine Gemeinde mit eigener Feuerwehr, Kirche, Besucherzentrum und einer kleinen Schule mit 88 Schülern.[7]

Wandern und Bergsteigen[Bearbeiten]

Drei verschiedene Wanderpfade ermöglichen den Zugang zum Gipfel, deren bekanntester die Baldy Bowl Route von Südosten ist.[8] Eine Route wird zudem an Sommerwochenenden von einem Lift „unterstützt“. Viele der Gebirgsausläufer ermöglichen auch Bergsteigen und Bouldern. Zudem gibt es mehrere „Abenteuerpfade“.

Für Bergsteiger bietet der Berg, insbesondere die Baldy Bowl Route, im Winter und Frühling eine besondere Herausforderung. Die 45° bis 50° steilen Hänge können nur bei guten Schneebedingungen erklommen werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mount San Antonio – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mount San Antonio, auf Peakbagger.com (englisch)
  2. San Antonio Falls (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 14. August 2009.
  3. Official Boundaries of the County of Los Angeles. In: Los Angeles Almanac. Abgerufen am 30. August 2008.
  4. Pamela Munro, Nellie Brown, and Judith G. Crawford: A Mojave dictionary. In: University of California, Los Angeles (Hrsg.): UCLA occasional papers in linguistics. no. 10, Los Angeles, 1992.
  5. Lookout Mountain (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 14. August 2009.
  6. C. L., Captain (retired) Garner: A Geodetic Measurement of Unusually High Accuracy (PDF; 5,4 MB) Coast and Geodetic Survey. S. 68-74. April 1949. Abgerufen am 13. August 2009.
  7. Mt Baldy School. Mt Baldy School District. Abgerufen am 14. August 2009.
  8. http://www.summitpost.org/route/414208/san-antonio-ski-hut-baldy-bowl-route.html