Mount Tarawera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mount Tarawera
Der Mount Tarawera mit dem gleichnamigen See im Vordergrund

Der Mount Tarawera mit dem gleichnamigen See im Vordergrund

Höhe 1111 m
Lage Rotorua-Distrikt, Bay of Plenty, Nordinsel, Neuseeland
Gebirge Solitärkegel
Koordinaten 38° 14′ 0″ S, 176° 30′ 0″ O-38.233333333333176.51111Koordinaten: 38° 14′ 0″ S, 176° 30′ 0″ O
Mount Tarawera (Neuseeland)
Mount Tarawera
Typ Spaltenvulkan
Letzte Eruption 1886
Normalweg Wanderung

Der Mount Tarawera ist ein Vulkan in Neuseeland und Teil der Okataina-Caldera auf der Nordinsel, rund 24 Kilometer südöstlich von Rotorua gelegen.

Am 10. Juni 1886 brach der Tarawera aus. Dörfer, Hotels, Farmen und Wälder wurden unter Gestein und Schlammströmen begraben. Mehr als 100 Menschen kamen ums Leben.

Der Mount Tarawera aus dem Flugzeug

Der ursprüngliche Gipfel des Vulkans brach bei der Eruption auf und bildete die heutigen drei Gipfel, Ruawahia Peak, Tarawera Peak und Wahanga Peak. Der höchste Punkt befindet sich 1111 Meter über dem Meeresspiegel. Der Krater wird durch viele Spalten und Klüfte gebildet und zieht sich über sechs Kilometer von Nordost- in Südwest-Richtung.

Der Vulkan ist von einer Vielzahl an Seen umgeben (z. B. Lake Rotomahana, Lake Tarawera), von denen viele bei dem dramatischen Ausbruch entstanden oder umgestaltet worden waren.

Die schon damals als Touristenziele - auch aus Europa - bekannten Pink and White Terraces wurden durch den Ausbruch vollständig zerstört, das heute von Touristen besuchte Waimangu Valley mit dem 1900 bis 1904 aktiven Waimangu-Geysir neu geschaffen.

In dem damals zerstörten Ort Te Wairoa kann man Ruinen der damaligen Hütten und ein Museum zu der Eruption besichtigen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mount Tarawera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien