Mountain Attack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

„Mountain Attack“ (deutsch ‚Bergangriff‘) ist der Name eines jährlich ausgetragenen österreichischen Rennwettbewerbs im Skibergsteigen bei Saalbach. Der Wettbewerb wurde 1999 erstmals ausgetragen und ist mittlerweile über die Landesgrenzen Österreichs hinaus bekannt. Die bisherigen Teilnehmer kamen aus insgesamt 15 Nationen.

Ziel ist die Überwindung von insgesamt sechs Gipfeln und mehr als 3.000 Höhenmetern, die sich auf Aufstiege und Abfahrten verteilen, quer durch das Glemmtal. Es gibt sechs Rennklassen, jeweils für männliche und weibliche Teilnehmer eine kurze Tourstrecke sowie je zwei Marathonwertungen auf der langen Strecke, wobei die Altersklasse ab 45 Jahren separat gewertet wird. Gestartet wird auf dem Dorfplatz von Saalbach. Für 2008 ist die Durchführung einer Jubiläumsfeier anlässlich der zehnten Durchführung geplant.

Jahresbeste (Marathon)[Bearbeiten]

Seit 2004 tragen die Sieger den Titel Mountain Man.

Jahr Teilnehmer Land Zeit
(h:min:sec)
1999 Omar Oprandi Flag of Italy.svg Italien 3:05:39
2000 Fabio Meraldi Flag of Italy.svg Italien 2:59:51
2001 Luciano Fontana Flag of Italy.svg Italien 2:57:35
2002 Mirco Mezzanotte Flag of Italy.svg Italien 2:52:01.0
2003 Martin Hornegger Flag of Austria.svg Österreich 2:45:05.0
2004 Andreas Ringhofer Flag of Austria.svg Österreich 2:40:28
2005 Andreas Ringhofer Flag of Austria.svg Österreich 2:39:42
2006 Guido Giacomelli Flag of Italy.svg Italien 2:27:36.7
2007 Guido Giacomelli Flag of Italy.svg Italien 2:32:00.0
2008 Andreas Ringhofer Flag of Austria.svg Österreich 2:30:51.7
2009 Guido Giacomelli Flag of Italy.svg Italien 2:32:06.9
2010 Konrad Lex Flag of Germany.svg Deutschland 2:36:27.0


Bei den Damen hielt von 2002 bis 2006 die Annabergerin Simone Hornegger den Siegertitel, seit 2007 gewann in Folge die Italienerin Francesca Martinelli das Rennen.

Weblinks[Bearbeiten]