Mountain West Conference

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der US-Staaten mit Hochschulen, die Mitglied der Mountain West Conference sind

Die Mountain West Conference (MWC) ist eine regionale Staffel im Hochschulsportbereich in den USA. Sie ist aus historischer Sicht die jüngste Staffel in der Division I, der höchsten Spielklasse der National Collegiate Athletic Association (NCAA), und ist im Bereich des College Football eine von derzeit elf Staffeln der bis 2006 als Division I-A bezeichneten Bowl Subdivision. Die MWC wurde im Juli 1999 gegründet und umfasst vor allem Hochschulen im mittleren und südlichen Westen sowie im Süden der Vereinigten Staaten (Kalifornien, Colorado, Nevada, New Mexico, Texas, Utah und Wyoming). Der Hauptsitz der Conference befindet sich in Colorado Springs im Bundesstaat Colorado. Zu den Sportarten, in denen die Western Athletic Conference Wettbewerbe organisiert, zählen Baseball, Basketball, American Football, Golf, Tennis, Skisport sowie Leichtathletik bei den Männern und Basketball, Fußball (Soccer), Volleyball, Softball, Golf, Tennis, Schwimmen sowie Tauchen bei den Frauen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Mountain West Conference wurde 1999 von acht Hochschulen gegründet, die zuvor die Western Athletic Conference (WAC) verlassen hatten. Die Zahl der Hochschulen in der WAC war drei Jahre vorher durch die Aufnahme von ehemaligen Mitgliedern der im Mai 1996 aufgelösten Southwest Conference (SWC) auf 16 gestiegen, was zur Organisation der WAC in Form von zwei Divisionen geführt hatte. Mit diesem Zustand waren jedoch einige der beteiligten Hochschulen aus sportlichen und finanziellen Gründen unzufrieden, so dass sie aus der WAC ausschieden und die MWC gründeten.

Im Jahr 2005 wurde zusätzlich zu den acht Gründungsmitgliedern die Texas Christian University aufgenommen, die vorher Mitglied der Conference USA gewesen war. Die Boise State University wechselte mit Beginn der Spielzeit 2011/2012 von der WAC zur Mountain West Conference, nachdem sie im Juni 2010 ein entsprechendes Angebot erhalten hatte. Demgegenüber verließ die University of Utah die MWC trat beginnend mit der Saison 2011/2012 der Pacific-12 Conference bei. Im August 2010 gaben die California State University, Fresno und die University of Nevada, Reno bekannt, von der WAC zur Mountain West Conference zu wechseln. Die Brigham Young University erklärte im gleichen Monat, mit Beginn der Saison 2011 aus der MWC auszuscheiden und in Zukunft die Football-Mannschaft als Independent ohne Konferenzbindung starten zu lassen, während die anderen Mannschaften der Universität der West Coast Conference beitreten werden.

Mitglieder[Bearbeiten]

Der Mountain West Conference gehören gegenwärtig elf Hochschulen als Vollmitglieder sowie eine weitere Hochschule als reines Football-Mitglied an:

Ehemalige Mitglieder[Bearbeiten]

MountainWest Sports Network[Bearbeiten]

Die Mountain West Conference betreibt seit dem 1. September 2006 unter dem Namen MountainWest Sports Network (Kürzel „mtn.“) ein eigenes 24-Stunden-Fernsehprogramm zur Berichterstattung über Spiele und Wettkämpfe in den MWC-Ligen. Verhandlungen zur Verlängerung bestehender Verträgen mit dem Sender ESPN waren zuvor aufgrund der von ESPN angebotenen Konditionen gescheitert. Die Hälfte der Anteile am MountainWest Sports Network sind im Besitz der Kabelnetzsparte des US-amerikanischen Telekommunikationskonzerns Comcast.

Spielstätten der Conference[Bearbeiten]

Qualcomm Stadium in San Diego
Universität Footballstadion Kapazität Basketballstadion Kapazität
Air Force Falcon Stadium 52.480 Clune Arena 5.858
Boise State Bronco Stadium 37.000 Taco Bell Arena 12.820
Colorado State Hughes Stadium 34.000 Moby Arena 8.745
Fresno State Bulldog Stadium 41.031 Save Mart Center 15.544
Hawaiʻi Aloha Stadium 50,000 Nur American Football
Nevada Mackay Stadium 29.993 Lawlor Events Center 11.784
New Mexico University Stadium 42.000 The Pit 15.411
San Diego State Qualcomm Stadium 71.294 Viejas Arena 12.414
San Jose State Spartan Stadium 30.456 Event Center Arena 5.000
UNLV Sam Boyd Stadium 36.800 Thomas & Mack Center (Männer)
Cox Pavilion (Frauen)
18.776
2.500
Utah State Romney Stadium 25.513 Dee Glen Smith Spectrum 10.270
Wyoming War Memorial Stadium 33.514 Wyoming at Laramie Arena-Auditorium 15.028

Weblinks[Bearbeiten]