Mouvement de la Société de la Paix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mouvement de la Société de la Paix[1] (arabisch ‏حركة مجتمع السلم‎ Harakat Mudschtamaʿa as-Silm), kurz auch Hamas (arabisch ‏حماس‎) genannt, ist eine islamistische politische Partei in Algerien, die am 6. Dezember 1990 von Mahfoud Nahnah gegründet wurde, welcher bis zu seinem Tod 2003 der Parteichef war. Sein Nachfolger und aktueller Parteivorsitzender ist Bouguerra Soltani.

Die Bewegung betont offiziell einen gemäßigten Islam und bekennt sich zu den Muslimbrüdern.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Bei den Parlamentswahlen 2002 errang das Mouvement de la Société de la Paix 7 % der Wählerstimmen und entsandte 38 Abgeordnete in die Nationale Volksversammlung Algeriens. Sie ist seit 2005 Teil der Regierungskoalition mit der Nationalen Befreiungsbewegung und der Nationalen Demokratischen Sammlung.

Bei den Parlamentswahlen 2007 erhielt die Hamas insgesamt 9,71 % der Wählerstimmen und gewann dadurch 52 Sitze im Parlament.

Im Mai 2008 wurde Bougerra Soltani als Parteivorsitzender des Mouvement de la Société de la Paix wiedergewählt - im Gegensatz zu Abdelmadjid Menasra, der Soltanis Teilnahme an der Präsidentiellen Allianz als Minister ohne Portfolio ablehnt und ihn für den Wählerrückgang verantwortlich macht.

Die Politik der Unterstützung Bouteflikas durch Soltani, vor allem im Bezug auf das Anstreben einer dritten Amtszeit des Präsidenten, brachte führte zum Parteiaustritt einiger Mitgliedern und der Mandatsniederlegung von acht Hamas-Parlamentariern. Dabei spaltete sich am 16. April 2009 eine neue islamistische Partei unter dem Namen Bewegung für die Predigt und den Wandel ab.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. In deutschsprachigen Quellen gelegentlich „Bewegung der Gesellschaft für Frieden“ (A. Hamzawy: Partizipation von Islamisten in der arabischen Politik, Aus Politik und Zeitgeschichte, 24/2010) oder „Gesellschaftsbewegung für den Frieden“ (Islamisten wollen algerische Revolution an den Wahlurnen, Zeit, 9. Mai 2012; Islamisten schließen Bündnis, Süddeutsche Zeitung)
  2. Le choix des frères, Jeune Afrique, numéro 2470, pp. 46-47, mai 2008.
  3. Algérie: Création d'un "Mouvement pour la prédication", Continental news, 16 avril 2009.