Mouy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Mouy in der Region Picardie. Eine Gemeinde in der Region Île-de-France trägt den Namen Mouy-sur-Seine.
Mouy
Wappen von Mouy
Mouy (Frankreich)
Mouy
Region Picardie
Département Oise
Arrondissement Clermont
Kanton Mouy (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté de communes du Clermontois.
Koordinaten 49° 19′ N, 2° 19′ O49.3166666666672.3175Koordinaten: 49° 19′ N, 2° 19′ O
Höhe 37–123 m
Fläche 9,87 km²
Einwohner 5.249 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 532 Einw./km²
Postleitzahl 60250
INSEE-Code

Das Haus Bordez-Greber
.

Mouy ist eine französische Gemeinde mit 5.249 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Oise in der Region Picardie. Sie gehört zum Arrondissement Clermont und ist Hauptort des Kantons Mouy.

Geographie[Bearbeiten]

Mouy liegt größtenteils am rechten (westlichen) Ufer des Thérain an der Kreuzung der Départementsstraßen D929 und D137. Mit der Nachbargemeinde Bury teilt es den Bahnhof an der Bahnstrecke von Beauvais nach Creil. Zu Mouy gehören die Ortsteile Coincourt, Janville und Fourneaux sowie Nœud.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 3.781 3.791 4.581 4.812 5.034 5.331 5.284

Verwaltung[Bearbeiten]

Die Mairie

Bürgermeister (maire) ist seit 2008 Anne-Claire Delafontaine.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Westfassade der Kirche
Grundriss der Kirche
Das Kircheninnere
  • Kirche Saint-Léger (ab 1160/75, Monument historique)[1]
  • Das Haus Bordez-Greber, errichtet zu Beginn des 20.Jahrhunderts, 1990 als Monument historique eingetragen [2]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eglise in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Maison Bordez-Greber in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mouy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien