Mozilla Thunderbird

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mozilla Thunderbird
Logo von Mozilla Thunderbird
Mozilla Thunderbird 17.0 unter Windows 8
Mozilla Thunderbird 17.0 unter Windows 8
Basisdaten
Entwickler Mozilla Messaging / Mozilla Foundation
Erscheinungsjahr 2003
Aktuelle Version 31.0
(22. Juli 2014)
Betriebssystem Windows, Mac OS X, GNU/Linux uvm.
Programmier­sprache C++
Kategorie E-Mail-Programm, Feedreader, Newsreader
Lizenz MPL/GPL/LGPL (Mehrfachlizenzierung)
Deutschsprachig ja
www.mozilla.org

Mozilla Thunderbird (engl. für Donnervogel) ist ein freies Open-Source-E-Mail-Programm und zugleich ein Feedreader, Newsreader sowie XMPP-, IRC- und Twitter-Client des Mozilla-Projekts. Das Programm basiert auf dem Quelltext der Mozilla Suite und ist unter anderem für Windows, Linux, Mac OS X, BSD, Solaris, eComStation und OS/2 verfügbar. Es ist neben Microsoft Outlook eines der am weitesten verbreiteten Programme zum Lesen von News und E-Mails.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Spamfilter[Bearbeiten]

Das Programm benutzt einen lernfähigen Spamfilter auf Basis des bayesschen Filters, wodurch nach einer kurzen Lernphase die Trefferquote bereits sehr hoch ist und in der Regel mit dauernder Benutzung weiter steigt.

Gesicherte Kommunikation[Bearbeiten]

Mozilla Thunderbird unterstützt Sicherheitskomponenten wie elektronische Signatur, Nachrichtenverschlüsselung und Zertifikate nach dem S/MIME-Standard.

Außerdem ist eine GnuPG-Erweiterung namens Enigmail für das Programm verfügbar, womit man E-Mails auch mit OpenPGP-Schlüsseln verschlüsseln und digital signieren kann.[1] GnuPG ist vor allem unter den GNU/Linux-Benutzern und Open-Source-Anhängern weit verbreitet und bei den meisten Linux-Distributionen in der Standardinstallation enthalten.

HTML-Inhalte[Bearbeiten]

Dem Anwender stehen drei Modi für die HTML-Darstellung der E-Mails zur Verfügung. Beim ersten wird die originale HTML-Ausgabe angezeigt. Der zweite Modus beschränkt die HTML-Ausgabe nur auf einfache Formatanweisungen, missbräuchlich einsetzbare HTML-Elemente werden herausgefiltert. Der dritte Modus schließlich entfernt HTML-Tags komplett und zeigt nur den reinen Text der jeweiligen Nachricht an. Thunderbird ist im Auslieferungszustand auf den ersten Darstellungsmodus eingestellt – Original HTML.

Ebenso besteht beim Verfassen von Nachrichten die Möglichkeit, für jedes der Absenderkonten separat vorher festzulegen, ob die von ihm ausgehenden Nachrichten stets mit HTML formatiert oder aber als reine Texte verfasst werden sollen. Diese Voreinstellung kann für jede einzelne Nachricht bei Bedarf geändert werden.[2]

Virtuelle Ordner[Bearbeiten]

Virtuelle Ordner zeigen alle Nachrichten, die zuvor definierten Suchkriterien entsprechen (ähnlich den intelligenten Ordnern bei Anwendungen unter Mac OS X oder den Labels von Gmail). Um z. B. alle Nachrichten von einem bestimmten Absender aus allen Ordnern angezeigt zu bekommen, erstellt man einmalig diese Suche und speichert sie als virtuellen Ordner. Wird später dieser virtuelle Ordner geöffnet, so werden alle entsprechenden Nachrichten angezeigt, obwohl diese in verschiedenen Ordnern liegen.

Mehrere Identitäten[Bearbeiten]

Mozilla Thunderbird unterstützt die getrennte Verwaltung mehrerer POP3- und IMAP-Konten. Wahlweise lassen sich in einer globalen Inbox alle POP3-Konten zusammenfassen. Es können auch mehrere Adressbücher geführt werden. Neben der Verwaltung verschiedener Identitäten innerhalb eines Profils besteht auch die Möglichkeit, mehrere getrennte Profile zu verwalten. Während die Identitäten auf gemeinsame Einstellungen, Adressbücher und Erweiterungen zurückgreifen, besteht zwischen verschiedenen Profilen keinerlei Verbindung. Jedes Profil verfügt über völlig separate Konten, Adressbücher sowie seine eigenen Erweiterungen und deren Konfiguration.

Die Nutzung verschiedener Identitäten innerhalb desselben Profils bietet sich somit also vorrangig für die Verwaltung mehrerer Mailkonten einer Person an, während die Nutzung verschiedener Profile besonders dann geeignet ist, wenn verschiedene Personen voneinander unabhängig ihre eigenen Mailkonten innerhalb derselben Thunderbird-Installation verwalten wollen.

Verschlüsselung der Benutzerdatenbank[Bearbeiten]

Eine Verschlüsselung der Benutzerdatenbank ist, wie bei Microsoft Outlook, nicht vorgesehen. Auch die portable Version stellt eine Verschlüsselung der Benutzerdatenbank nicht zur Verfügung. Thunderbird ist daher – wie auch andere populäre E-Mail-Client-Programme – nicht zur Verwendung auf gemeinsam genutzten unverschlüsselten Speichermedien und Benutzerkonten von Betriebssystemen geeignet.

Weitere Eigenschaften[Bearbeiten]

Bildschirmfoto von Thunderbird 3 mit alternativem Theme und Erweiterungen Lightning, FoxClocks und Compact Menu 2 unter Ubuntu 9.04

Die Benutzeroberfläche von Thunderbird kann mit Themes an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Ein integriertes RSS-Lesewerkzeug steht zur Verfügung. Durch Quick Search stehen mehr Möglichkeiten zur Verfügung, aus dem Hauptfenster heraus bestimmte E-Mails zu finden.

Mit Hilfe von Erweiterungen, so genannten Add-ons, können weitere Funktionalitäten wie zum Beispiel der Werbeblocker Adblock Plus hinzugefügt werden. Mozilla selbst stellt eine Plattform zur Verfügung,[3] wo Entwickler ihre Erweiterungen zum Herunterladen anbieten können.

Thunderbird hat eine gute Plattformkompatibilität. Es ist möglich, von verschiedenen Betriebssystemen auf die gleichen Profildaten und E-Mails zuzugreifen, vorausgesetzt man hat auf beiden Systemen die gleichen Programmversionen von Thunderbird installiert.

Mozilla Thunderbird speichert (ähnlich wie Netscape E-Mail) die Mails nicht in binären Datenbanken, sondern in mehreren Textdateien. Zum schnelleren Zugriff werden zusätzlich Hash-Dateien angelegt. Dadurch ist es für Mitbewerber leichter, Import-Parser zu erstellen. Außerdem können diese E-Mail-Dateien notfalls mit einem einfachen Texteditor betrachtet werden.

Über die Erweiterung Lightning kann eine Termin- und Aufgabenverwaltung in Kalenderform integriert werden.

Import- und Exportfunktionen[Bearbeiten]

Für die Migration von anderen E-Mailprogrammen zu Thunderbird stehen beschränkte Funktionen zur Verfügung. Direkt können Nachrichten, teilweise auch Einstellungen, aus den Programmen Outlook, Outlook Express, Eudora und Netscape Communicator 4.x importiert werden. Aus einigen neueren Programmen wie z. B. Windows Live Mail oder auch Opera können diese nur über Workarounds zu Thunderbird übertragen werden.

Eine in Mozilla Thunderbird integrierte Möglichkeit zur Datensicherung existiert bisher nicht, sie kann aber mit den Erweiterungen AccountEx (Kontoeinstellungen) und SmartSave oder ImportExportTools (Mails) integriert werden. Möglich ist die Sicherung der Nachrichten und Profile auch mit dem freien Programm MozBackup.

Alternativ kann auch der gesamte Datenordner kopiert werden. Hier ist aber darauf zu achten, dass bei einer kompletten Restaurierung zwischenzeitlich empfangene Mails verloren gingen. Das Sichern der Einstellungen (Konten und Profile) ist dabei ebenso empfehlenswert.

Deutsche Rechtschreibung[Bearbeiten]

Die in deutscher Sprache lokalisierte Version von Mozilla Thunderbird wird aufgrund inkompatibler Lizenzen (also rechtlichen Gründen) zwischen Thunderbird und den erhältlichen deutschen Wörterbüchern, die im Gegensatz zu Thunderbird meist unter der LGPL- bzw. GPL-Lizenz angeboten werden, ohne das deutsche Wörterbuch für die Rechtschreibprüfung ausgeliefert. Das Wörterbuch kann allerdings separat, entweder direkt von Mozilla, oder von der Projektseite zur deutschen Lokalisierung von Thunderbird heruntergeladen werden.[4][5]

Versionen[Bearbeiten]

Zeittafel[Bearbeiten]

Das Schaubild stellt einzelne Versionen von Mozilla Thunderbird nach ihrer Veröffentlichung geordnet auf einer Zeittafel dar und soll dem Überblick dienen. Einige Freigabetermine wurden verschoben, um Konflikte mit Feiertagen zu vermeiden.

Versionstabelle[Bearbeiten]

Zweig Gecko-
Version
Version Veröffentlichung Bemerkungen und wichtige Änderungen[6]
1.5 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 0.1 28. Juli 2003 Veröffentlichung der ersten lauffähigen Version
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 0.2 3. September 2003  
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 0.3 15. Oktober 2003  
1.6 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 0.4 5. Dezember 2003  
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 0.5 9. Februar 2004  
1.7 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 0.6 3. Mai 2004 Standardmotiv (theme) für Mac OS namens Pinstripe, Windows-Installationsprogramm, Neuentwurf des lernfähigen Spamfilters, Unterstützung für IMAP, IDLE und LDAP Version 3
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 0.7 16. Juni 2004 geringere Größe des Installationspaketes, verbesserte IMAP-Unterstützung, neuer Erweiterungen- und Motiv-Manager; bis zum 4. August folgten die drei Sicherheitsaktualisierungen 0.7.1, 0.7.2 (nur für Windows) und 0.7.3
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 0.8 14. September 2004 verbesserte Einstellungsmöglichkeiten für die Privatsphäre, globaler Posteingang, Unterstützung für RSS und Atom, verbesserte Migrationsroutinen und eine verbesserte Rechtschreibprüfung
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 0.9 3. November 2004 erweiterte RSS-Unterstützung, Unterstützung von virtuellen Verzeichnissen und Lieblingsverzeichnissen, Vereinfachung der Menü- und Dialogstruktur, Gruppierungsfunktion für Nachrichten
1.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.0 7. Dezember 2004 Version 1.0; Änderungen an der Oberfläche und Fehlerbehebung; sechs Tage zuvor gab es noch einen Freigabekandidaten 1.0 RC 1
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.0.8 21. April 2006 letzte Version der Produktlinie 1.0.x; voraus gingen Versionen 1.0.2 bis 1.0.7, die Sicherheits- und Stabilitätsprobleme beseitigten
1.5 1.8 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.1a1 2. Juni 2005 erste Alpha-Version der Produktlinie 1.5.x; Alpha 2 folgte am 15. Juli
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.5b1 9. September 2005 erste Beta-Version der Produktlinie 1.5; neues Aktualisierungssystem; Beta 2 folgte am 7. Oktober
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.5 RC 1 5. November 2005 erster Freigabekandidat der Produktlinie 1.5; der zweite Freigabekandidat folgte am 21. Dezember
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.5 11. Januar 2006 Version 1.5 ist identisch mit dem zweiten Freigabekandidaten; Neuerungen: Automatisiertes Updatesystem mit kleinen Updatepaketen, Sofort-Rechtschreibung, Phishingwarnungen, Podcasting und weitere RSS-Verbesserungen, Entfernen von Anhängen, Auswertung serverseitiger Spamfilter, Automatisches Speichern
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.5.0.14 19. Dezember 2007 letzte Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung des Entwicklungszweiges 1.5; zuvor erschienen die Aktualisierungen 1.5.0.2 bis 1.5.0.13
2.0 1.8.1 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.0a1 28. Juli 2006 Entwicklervorschauversion der Produktlinie 2.0; Vorschau mit unfertigen Neuerungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.0b1 12. Dezember 2006 öffentliche Test- und Vorschauversion der Produktlinie 2.0; Beta 2 folgte am 23. Januar 2007
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.0 RC 1 6. April 2007 erster Freigabekandidat der Produktlinie 2.0
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.0.0.0 18. April 2007 Version 2.0 ist identisch mit dem ersten Freigabekandidaten; Neuerungen: selbst definierbare Schlagwörter, erweiterte Ordnerübersicht, verbesserte Systray-Meldungen, Vorschau der Ordnerinhalte, Vista-Unterstützung, neues Aussehen und mehr
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 2.0.0.24 15. März 2010 Letzte Version des älteren Entwicklungszweigs 2.0 und letzte Version für Windows 98 und NT 4.0;[7] Sicherheitsaktualisierung; seit der Version 2.0 erschienen die 13 Aktualisierungen 2.0.0.4 bis 2.0.0.23
3.0 1.9 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.0a1 14. Mai 2009 erste Entwicklervorschauversion der Produktlinie 3.0; Alpha 2 folgte am 13. August 2008, Alpha 3 am 14. Oktober 2008
1.9.1 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.0b1 9. Dezember 2008 erste öffentliche Test- und Vorschauversion der Produktlinie 3.0; es folgten Beta 2 am 24. Februar 2009, Beta 3 am 21. Juli 2009 und Beta 4 am 22. September 2009
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.0 RC 1 24. November 2009 erster Freigabekandidat der Produktlinie 3.0; am 1. Dezember 2009 folgte der Release Candidate 2 (zweiter Freigabekandidat)
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.0 8. Dezember 2009 Version 3.0 ist identisch mit dem zweiten Freigabekandidaten; Neuerungen:[8] Registerreiter (englisch tabs), verbesserte Suchfunktion mit Integration in Windows-Vista-/7-Suchfunktion, neuer Add-ons-Manager (für Programmerweiterungen), Einrichtungsassistent für neuer Postkonten (englisch e-mail account)
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.0.11 9. Dezember 2010 letzte Version des älteren Entwicklungszweigs 3.0; Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung; zuvor erschienen die Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierungen 3.0.1 bis 3.0.10
3.1 1.9.2 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.1a1 3. Februar 2010 erste Entwicklervorschauversion der Produktlinie 3.1
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.1b1 9. März 2010 erste öffentliche Test- und Vorschauversion der Produktlinie 3.1; Beta 2 folgte am 5. Mai 2010
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.1 RC 1 27. Mai 2010 erster Release-Candidate der Produktlinie 3.1; Release Candidate 2 folgte am 9. Juni 2010
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.1 24. Juni 2010 Funktionen, die für Version 3.0 nicht rechtzeitig fertiggestellt werden konnten, wurden mit Version 3.1 veröffentlicht[9]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.1.20 12. März 2011[10] letzte Version des Entwicklungszweigs 3.1; Sicherheitsaktualisierung; zuvor erschienen die Aktualisierungen 3.1.1 bis 3.1.19
5.0 2.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 3.3a3 15. März 2011 Entwicklerversion mit Aktualisierung der Plattform Gecko auf Version 2.0;[11] zuvor erscheinen die Entwicklerversionen 3.3a1 am 23. November 2010 und 3.3a2 am 20. Januar 2010
5.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 5.0b2 22. Juni 2011 zweite Betaversion von Thunderbird 5; Aktualisierung der Plattform Gecko auf Version 5.0; zuvor erschien die Betaversion 5.0b1 am 2. Juni 2011
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 5.0 28. Juni 2011[12] Neuerungen:[13] Überarbeiteter Add-on-Manager, Möglichkeit der Verschiebung von Tabs zwischen mehreren Fenstern, verbesserter E-Mail-Adressen-Einrichtungsassistent, öffentliche 64-Bit-Version für Mac OS X, Apple-Rechner mit PowerPC-Architektur werden nicht mehr unterstützt
6.0 6.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 6.0a2 16. Juni 2011 erste Aurora-Testversion von Thunderbird 6; zuvor erschien Version 6.0a1 als sogenannte Nightly-Entwicklerversion
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 6.0b3 10. August 2011 dritte Betaversion von Thunderbird 6; zuvor erschienen die Betaversionen 6.0b1 am 20. Juli 2011 und 6.0b2 am 2. August 2011
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 6.0 16. August 2011[14] Neuerungen: mehrere Verbesserungen der Themes für Windows 7; Unterstützung der Jump-Listen unter Windows 7; Verbesserungen des E-Mail-Imports von Microsoft Outlook; das Prüfen und Anmelden der Standard-Post-Anwendung funktioniert nun auch bei neueren Linux-Distributionen; verschiedene Verbesserungen an der Benutzeroberfläche sowie einige Änderungen, um die Geschwindigkeit, Stabilität und Sicherheit zu erhöhen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 6.0.1 31. August 2011[15] außerplanmäßige Sicherheitsaktualisierung
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 6.0.2 6. September 2011[16] außerplanmäßige Sicherheitsaktualisierung
7.0 7.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0a2 6. Juli 2011 erste Aurora-Testversion von Thunderbird 7; zuvor erschien Version 7.0a1 am 27. Mai 2011 als Nightly-Entwicklerversion
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0b3 19. September 2011 dritte Betaversion von Thunderbird 7; zuvor erschienen die Betaversionen 7.0b1 am 16. August 2011 und 7.0b2 am 6. September 2011
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0 27. September 2011 Neuerungen:[17] Möglichkeit des Ausdruckes einer Zusammenfassung mehrerer E-Mails, kleinere Verbesserungen der Benutzeroberfläche, Verbesserungen im Umgang mit Mail-Anhängen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0.1 30. September 2011[18] außerplanmäßige Stabilitätsaktualisierung
8.0 8.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 8.0b5 4. November 2011
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 8.0 8. November 2011 Neuerungen:[19] Nutzer müssen die Installation von Add-ons durch Drittanwendungen und das Beibehalten von (eventuell nicht mehr benötigten) Add-ons beim Aktualisieren von Thunderbird bestätigen, Verbesserungen bei der Zugänglichkeit der Anhangslisten, kleinere Verbesserungen der Benutzeroberfläche, Stabilitäts- und Sicherheitverbesserungen
9.0 9.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 9.0 20. Dezember 2011[20] Neuerungen:[21] schnellerer Start
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 9.0.1 23. Dezember 2011 Stabilitätsaktualisierung für Windows XP und frühere OS-Versionen
10.0 10.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0 31. Januar 2012 erste Freigabe mit erweiterter Unterstützung (englisch Extended Support Release, kurz ESR, vgl. Firefox)
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0.2 17. Februar 2012 Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung;[22]
ESR Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 10.0.12 8. Januar 2013 Sicherheitsaktualisierung;[23] zuvor erschienen die Aktualisierungen 10.0.1 bis 10.0.11
11.0 11.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 11.0 13. März 2012 Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierungen, Neuerungen: Neue Benutzerschnittstelle (Tabs befinden sich nun oberhalb der Menüleiste)[24]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 11.0.1 28. März 2012 außerplanmäßige Stabilitätsaktualisierung[25]
12.0 12.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 12.0 24. April 2012 Sicherheitsaktualisierungen, Neuerungen: Verbesserung der Administration von RSS-Feeds, Anzeige von Textausschnitten in den Suchergebnissen[26]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 12.0.1 30. April 2012 Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierungen; letzte Version für Windows 2000
13.0 13.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 13.0 5. Juni 2012 Sicherheitsaktualisierungen, Neuerungen: Filelink (Dateianhänge zu einem Online-Speicherdienst hochladen und Verweise oder englisch links an Empfänger senden, damit Nachrichten wegen großer Anhänge nicht abgelehnt werden); aus Thunderbird heraus für eine personalisierte E-Mail-Adresse registrieren; Thunderbird und neue E-Mail-Adresse werden gemeinsam eingerichtet, so dass dann Nachrichten gesendet und empfangen werden können[27]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 13.0.1 15. Juni 2012 Fehlerbehebungen, Stabilitätsverbesserungen und einige Änderungen an der Oberfläche[28]
14.0 14.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 14.0 17. Juli 2012 Neuerungen: Fehlerbehebungen, Leistungsverbesserungen, Sicherheitsaktualisierungen[29]
15.0 15.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 15.0 28. August 2012[20] Neuerungen: Chat-Integration mit globaler Suche, Nicht-Verfolgen-Einstellung (englisch Do Not Track); neues Australis UI; Unterstützung für Ubuntu One, zur Online-Speicher-Anbieterliste für Filelink-Funktionalität hinzugefügt; Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 15.0.1 10. September 2012 Fehlerbehebung und Stabilitätsaktualisierung[30]
16.0 16.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 16.0 9. Oktober 2012 Unterstützung für Box.com, zur Online-Speicher-Anbieterliste für Filelink-Funktionalität hinzugefügt; Windows: Einfachere Aktualisierungsmöglichkeit (User Account Control), Aktualisierungsvorgang im Hintergrund (Silent Update); Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 16.0.2 29. Oktober 2012 außerplanmäßige Sicherheitsaktualisierungen, letzte Version für Mac OS X 10.5
17.0 17.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 17.0 20. November 2012 Menübutton in Symbol- oder Icon-Leiste; Tabs in der Titelleiste; Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 17.0.2 8. Januar 2013 „X“-Taste schließt nun einzelnes Fenster und nicht die gesamte Anwendung; Fehlerbehebungen und Stabilitätsaktualisierung[31]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 17.0.3 19. Februar 2013 Fehlerbehebung und Sicherheitsaktualisierungen[32]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 17.0.4 11. März 2013 außerplanmäßige Sicherheitsaktualisierung[33]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 17.0.5 2. April 2013 Fehlerbehebung und Sicherheitsaktualisierungen[34]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 17.0.6 14. Mai 2013 Fehlerbehebung und Sicherheitsaktualisierungen[35]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 17.0.7 25. Juni 2013 Sicherheitsaktualisierungen[36]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 17.0.8 6. August 2013 Sicherheitsaktualisierungen[37]
ESR Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 17.0.11 19. November 2013 Sicherheitsaktualisierungen;[38] zuvor erschienen die Aktualisierungen 17.0.2 bis 17.0.10
24.0 24.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 24.0 17. September 2013 Neuerungen: Versendung von Mails an IDN-Adressen nun möglich, Themenstränge können nun verborgen werden[39]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 24.0.1 11. Oktober 2013 Fehlerbehebungen und Stabilitätsaktualisierung[40]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 24.1.0 29. Oktober 2013 Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen[41]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 24.1.1 19. November 2013 Sicherheitsaktualisierungen[42]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 24.2.0 10. Dezember 2013 Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen[43]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 24.3.0 4. Februar 2014 Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen[44]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 24.4.0 18. März 2014 Fehlerbehebungen und Sicherheitsaktualisierungen[45]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 24.5.0 29. April 2014 Sicherheitsaktualisierungen[46]
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 24.6.0 10. Juni 2014 Sicherheitsaktualisierungen[47]
Ältere Version; noch unterstützt: 24.7.0 22. Juli 2014 Sicherheitsaktualisierungen[48]
28.0 28.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 28.0b1 7. März 2014 Neuerungen: Beim Verfassen einer Mail an eine Newsgroup wird der Newsgroupname autovervollständigt; Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen[49]
29.0 29.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 29.0b1 25. April 2014 Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen[50]
30.0 30.0 Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 30.0b1 9. Mai 2014 Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen[51]
31.0 31.0 Aktuelle Version: 31.0 22. Juli 2014 Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen[52]
Daten der nächsten geplanten Veröffentlichungen
24.0 24.0 Zukünftige Version: 24.8 2. September 2014 Letzte Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung
31.0 31.0 Zukünftige Version: 31.1 2. September 2014 Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung
Zukünftige Version: 31.2 14. Oktober 2014 Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung
Zukünftige Version: 31.3 25. November 2014 Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung
Zukünftige Version: 31.4 6. Januar 2015 Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung
Zukünftige Version: 31.5 17. Februar 2015 Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung
Zukünftige Version: 31.6 31. März 2015 Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung
Legende:
Ältere Version; nicht mehr unterstützt
Ältere Version; noch unterstützt
Aktuelle Version
Aktuelle Vorabversion
Zukünftige Version

Rückzug aus der aktiven Weiterentwicklung[Bearbeiten]

Am 7. Juli 2012 wurde bekannt, dass Mozilla die Arbeit an Thunderbird auf Stabilitäts- und Sicherheitsaktualisierungen beschränken möchte.[53] Zu diesem Zweck wurden seit dem 20. November 2012 – dem Veröffentlichungsdatum der Version 17, welche als ESR (Extended Support Release) erschien – alle sechs Wochen ausschließlich Aktualisierungen eingepflegt, die keine neuen Funktionen beinhalten.[54] Mozilla begründete diesen Schritt mit der zunehmenden Verlagerung von E-Mail-Diensten von Desktop- zu webbasierten Umgebungen. Als weiteren Grund gab Mozilla an, seine Ressourcen für andere Projekte wie Firefox OS, Mozilla Firefox Mobile oder den auf WebKit aufbauenden iPad-Browser Junior nutzen zu wollen; dementsprechend wurde das Thunderbird-Entwicklerteam aufgelöst und die Mitarbeiter widmeten sich anderen Arbeiten. Im Vorfeld der Entscheidung seien die meisten Nutzer von Thunderbird bereits mit dessen Funktionsumfang zufrieden gewesen, so dass es von Mozilla mit keinen neuen Funktionen mehr ausgestattet werden müsse. Neue Funktionen können jedoch weiterhin von freien Entwicklern implementiert werden; Mozilla möchte dazu die nötige Infrastruktur bereitstellen. Mit Erscheinen der ESR Generation 31 des Firefox aktualisierte jedoch auch Thunderbird wieder auf die gleiche Versionsnummer.

Zusammenlegung von ESR[Bearbeiten]

Am 7. September 2013 wurde bekannt, dass der Thunderbird Mainstream und ESR mit der Version 24 zusammengelegt werden.[55]

Icedove, Namensstreit mit Debian[Bearbeiten]

Der Debian-Ableger von Thunderbird, Icedove

Die Linux-Distribution Debian benennt die zugehörige Version des E-Mail-Programms in Icedove (engl. für Eistaube) um. Diese Version ist im Detail abgewandelt, um in Debian GNU/Linux 4.0 besser integriert zu sein.

Zu der Namensänderung kam es nach einem Streit zwischen den Debian-Entwicklern und der Mozilla Corporation. Das Logo wird nicht unter einer freien Lizenz freigegeben. Es entspricht damit nicht den Debian Free Software Guidelines und wird deshalb nicht in die Distribution aufgenommen. Die Markenpolitik von Mozilla[56] erlaubt die Benutzung des Namens Mozilla Thunderbird jedoch nur gemeinsam mit dem Logo. Außerdem erfordert sie, dass Veränderungen am Programm der Mozilla Corporation zwecks Qualitätskontrolle zur Genehmigung vorab vorgelegt werden. Dasselbe gilt für die Namen und Logos anderer Programme des Mozilla-Projekts, darunter Mozilla Firefox, dessen Debian-Version in Iceweasel umbenannt ist.

Vergleiche[Bearbeiten]

Mozilla Thunderbird umfasst sämtliche Funktionen zum E-Mail- und Nachrichtenempfang des seit Microsoft Windows 98 mitgelieferten Standard-E-Mail-Programms Outlook Express, das in Vista durch Windows Mail und in Windows 7 durch Windows Live Mail abgelöst wurde, und bietet eine Alternative zu kommerziellen Konkurrenzprogrammen.

Im Vergleich zu Microsoft Outlook, ein Client zum Microsoft Exchange Server, ist bei Thunderbird derzeit eine geringere Unterstützung für die Synchronisation mit externen Geräten wie Smartphone oder PDA gegeben. Zudem ist eine Anbindung an einen Exchange-Server mit Thunderbird nicht möglich (Grund ist das proprietäre RPC-Protokoll MAPI des Exchange Server).

Es gibt für Mozilla Thunderbird zahlreiche Erweiterungen mit der Möglichkeit zu einer benutzerorientierten Anpassung. Dadurch sind meist ausreichende Möglichkeiten gegeben, Outlook zu ersetzen, insbesondere für den Bedarf von Privatpersonen. So kann die Synchronisation mit Windows-Mobile-PDAs zusammen mit der Shareware BirdieSync[57] und der Freeware ActiveSync erreicht werden.

Eine weitere Möglichkeit ist der kostenlose OS-Synchronisationsserver von Funambol in Verbindung mit der Mozilla-Erweiterung Funambol Mozilla Sync Client,[58] womit Adress- und Kalenderdaten lokal oder über einen Server synchronisiert werden können. Der aktuelle Funambol Client (1.0b3) ist allerdings nicht mehr mit Thunderbird 5 kompatibel, jedoch mit dem Vorgänger Thunderbird 3.x. Der Hersteller weist aber darauf hin, dass am Projekt aktiv gearbeitet wird.[59] Entsprechende Software für die meisten Endgeräte steht ebenfalls zum Download bereit.[60]

Die Kalenderfunktionalität ist in Thunderbird nicht vorgesehen, kann aber über die von Mozilla bereitgestellte Erweiterung Lightning nachgerüstet werden. Zudem ist die Kontaktverwaltung durch die Erweiterung MoreFunctionsForAddressBook mit der von Outlook vergleichbar.

Ableger[Bearbeiten]

Spicebird ist eine auf Thunderbird basierende Weiterentwicklung, die einen größeren Funktionsumfang besitzt wie z. B. Instant Messaging, das Anzeigen von Google-Gadgets und mehr sowie einen integrierten Kalender und Tabs. Die Weiterentwicklung wurde eingestellt.

Daneben wurde auch, im Jahr 2007, die kommerzielle Postbox weiterentwickelt und/oder abgespalten,[61] und am 27. März 2014 als Ausgabe 3.0.10 für Mac und Windows freigegeben.[62] Diese Weiterentwicklung wurde durch den Entwickler Scott MacGregor begonnen, der zuvor auch maßgeblich bei Thunderbird mitwirkte.[61]

Portable Versionen[Bearbeiten]

Die offizielle Ausgabe von Mozilla Thunderbird muss normalerweise auf dem System installiert werden, auf dem es eingesetzt wird. Die gewöhnliche Installation auf einem Gerät hinterlässt meist allerdings auch, wenn das Programm später deinstalliert worden ist, Einstellungen oder Dateien im System. Das ist bei dem Einsatz einer portablen Version nicht so.

Mozilla Thunderbird, Portable Edition von John T. Haller[63] ermöglicht den rechnerübergreifenden Einsatz mittels USB-Massenspeicher oder einem anderen tragbaren Datenträger. Diese Ausgabe kann ohne Installation an verschiedenen Rechnern wie beispielsweise abwechselnd am Büro- und Heimcomputer eingesetzt werden. Sie kann direkt auf einem tragbaren Datenträger entpackt werden und ist von diesem aus nutzbar (siehe auch portable Software).

x64-Versionen[Bearbeiten]

Auch von Thunderbird gibt es Entwicklungsversionen für 64-Bit-Systeme (nur englische Version).[64] Unterstützt werden derzeit Windows, Mac OS X und Linux. Die dortige Entwicklung steht bei Earlybird 10.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mozilla Thunderbird – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. E-Mail Verschlüsselung mit GnuPG und Mozilla Thunderbird. (PDF; 401 kB) German Privacy Foundation e. V., 15. Juli 2008
  2. Reintext-Nachricht oder formatierte Nachricht (HTML) Thunderbird-Mail.de
  3. Portal für Thunderbird Erweiterungen und Themes. Mozilla Foundation
  4. Wörterbücher und Sprachpakete. Mozilla Corporation
  5. Alexander Ihrig: Wörterbücher für die deutsche Rechtschreibprüfung. Thunderbird-Übersetzungsprojekt: thunderbird-mail.de, verlinkt am 12. Mai 2007
  6. Mozilla Thunderbird Release Notes. Mozilla Foundation, jeweilige Neuerungen bei Versionssprüngen, englisch
  7. Siehe Systemvoraussetzungen auf der Downloadseite für Version Thunderbird 2.0.0.24 (englisch) – bei oldapps.com
  8. Thunderbird 3: Erster Freigabekandidat erschienen (Version vom 4. Mai 2010 im Internet Archive) – PC-Luchs
  9. wiki.mozilla.org
  10. Thunderbird Release Notes v3.1.20. Mozilla.org, abgerufen am 14. März 2012 (englisch).
  11. Miramar: Zweite Alphaversion von Thunderbird 3.3 ist da. Golem.de, 21. Januar 2011
  12. wiki.mozilla.org
  13. Thunderbird Beta Release Notes v5.0. Mozilla.org, abgerufen am 10. Februar 2013 (englisch).
  14. Thunderbird Release Notes v6.0. Mozilla.org, abgerufen am 16. August 2011 (englisch).
  15. Thunderbird Release Notes v6.0.1. Mozilla.org, abgerufen am 31. August 2011 (englisch).
  16. Thunderbird Release Notes v6.0.2. Mozilla.org, abgerufen am 6. September 2011 (englisch).
  17. Thunderbird Release Notes v7.0. Mozilla.org, abgerufen am 27. September 2011 (englisch).
  18. Thunderbird Release Notes v7.0.1. Mozilla.org, abgerufen am 30. September 2011 (englisch).
  19. Thunderbird Release Notes v8.0. Mozilla.org, abgerufen am 11. November 2011 (englisch).
  20. a b RapidRelease-Kalender. Mozilla.org, abgerufen am 27. September 2011 (englisch).
  21. Thunderbird Release Notes v9.0. Mozilla.org, abgerufen am 21. Dezember 2011 (englisch).
  22. Thunderbird Release Notes v10.0.2. Mozilla.org, abgerufen am 13. Februar 2012 (englisch).
  23. Thunderbird Release Notes v10.0.12 ESR. Mozilla.org, 8. Januar 2013, abgerufen am 9. Januar 2013 (englisch).
  24. Thunderbird Release Notes v11.0. Mozilla.org, abgerufen am 14. März 2012 (englisch).
  25. Thunderbird Release Notes v11.0.1. Mozilla.org, abgerufen am 28. März 2012 (englisch).
  26. Thunderbird Release Notes v12.0. Mozilla.org, abgerufen am 24. April 2012 (englisch).
  27. Thunderbird Release Notes v13.0. Mozilla.org, abgerufen am 6. Juni 2012 (englisch).
  28. Thunderbird Release Notes v13.0.1. Mozilla.org, abgerufen am 16. Juni 2012 (englisch).
  29. Thunderbird Release Notes v14.0. Mozilla.org, abgerufen am 17. Juli 2012 (englisch).
  30. Thunderbird Release Notes v15.0.1. Mozilla.org, abgerufen am 11. September 2012 (englisch).
  31. Thunderbird Release Notes v17.0.2. Mozilla.org, abgerufen am 9. Januar 2013 (englisch).
  32. Thunderbird Release Notes v17.0.3. Mozilla.org, abgerufen am 20. Februar 2013 (englisch).
  33. Thunderbird Release Notes v17.0.4. Mozilla.org, abgerufen am 11. März 2013 (englisch).
  34. Thunderbird Release Notes v17.0.5. Mozilla.org, abgerufen am 3. April 2013 (englisch).
  35. Thunderbird Release Notes v17.0.6. Mozilla.org, abgerufen am 16. Mai 2013 (englisch).
  36. Thunderbird Release Notes v17.0.7. Mozilla.org, abgerufen am 26. Juni 2013 (englisch).
  37. Thunderbird Release Notes v17.0.8. Mozilla.org, abgerufen am 6. August 2013 (englisch).
  38. Thunderbird Release Notes v17.0.11 ESR. Mozilla.org, 19. November 2013, abgerufen am 19. November 2013 (englisch).
  39. Thunderbird Release Notes v.24.0. Mozilla.org, 17. September 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013 (englisch).
  40. Thunderbird Release Notes v.24.0.1. Mozilla.org, 11. Oktober 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013 (englisch).
  41. Thunderbird Release Notes v.24.1. Mozilla.org, 29. Oktober 2013, abgerufen am 31. Oktober 2013 (englisch).
  42. Thunderbird Release Notes v.24.1.1. Mozilla.org, 19. November 2013, abgerufen am 20. November 2013 (englisch).
  43. Thunderbird Release Notes v.24.2.0. Mozilla.org, 10. Dezember 2013, abgerufen am 10. Dezember 2013 (englisch).
  44. Thunderbird Release Notes v.24.3.0. Mozilla.org, 4. Februar 2014, abgerufen am 5. Februar 2014 (englisch).
  45. Thunderbird Release Notes v.24.4.0. Mozilla.org, 18. März 2014, abgerufen am 18. März 2014 (englisch).
  46. Thunderbird Release Notes v.24.5.0. Mozilla.org, 29. April 2014, abgerufen am 29. April 2014 (englisch).
  47. Thunderbird Release Notes v.24.6.0. Mozilla.org, 10. Juni 2014, abgerufen am 10. Juni 2014 (englisch).
  48. Thunderbird Release Notes v.24.7.0. Mozilla.org, 22. Juli 2014, abgerufen am 23. Juli 2014 (englisch).
  49. Thunderbird Beta Release Notes. Mozilla.org, abgerufen am 7. März 2014 (englisch).
  50. Thunderbird Beta Release Notes. Mozilla.org, abgerufen am 30. April 2014 (englisch).
  51. Thunderbird Beta Release Notes. Mozilla.org, abgerufen am 9. Mai 2014 (englisch).
  52. Thunderbird Release Notes. Mozilla.org, abgerufen am 22. Juli 2014 (englisch).
  53. Stefan Beiersmann: Thunderbird: Mozilla zieht sich aus Entwicklung zurück. zdnet.de
  54. http://www.heise.de/open/meldung/Mozilla-kuerzt-die-Unterstuetzung-fuer-Thunderbird-1634130.html
  55. http://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/thunderbird/2013/09/07/thunderbird-mainstream-und-esr-werden-zusammengelegt
  56. Mozilla Foundation: Mozilla Trademark Policy, englisch
  57. BirdieSync Download
  58. Funambol Mozilla Sync Client (Version vom 9. April 2012 im Internet Archive)
  59. Offizielle Seite des Funambol Sync Clients
  60. Funambol OS-Synchronisationsserver
  61. a b Postbox 3.0.10: Kommerzieller Thunderbird-Ableger mit Retina-Unterstützung, Golem.de am 25. Mai 2014 (abgerufen am: 28. Mai 2014)
  62. Postbox 3.0.10 is Now Available (englisch), Meldung im Entwickler-Blog am 27. März 2014 (abgerufen am: 28. Mai 2014)
  63. John T. Haller: Mozilla Thunderbird, Portable Edition auf PortableApps.com, abgerufen am 25. Mai 2012.
  64. Thunderbird x64 Mozilla Wiki