Mpxplay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mpxplay
Mpxplay.png

Mpxplay 1.56 Beta 2 unter Windows Vista (klassisches Thema)
Basisdaten
Entwickler Attila Padar
Aktuelle Version 1.59
(2. August 2012)
Betriebssystem DOS, Windows
Programmier­sprache OpenWatcom C
Kategorie Audiospieler
Lizenz GPL (Freie Software)
Deutschsprachig nein
mpxplay.sf.net

Mpxplay ist ein freies Audio-Abspielprogramm, das sowohl unter MS-DOS als auch unter Windows ab Version 3.11 lauffähig ist.

Funktionen[Bearbeiten]

Mpxplay bietet alle grundlegenden Funktionen eines Audiospielers, unter anderem auch die Unterstützung von DSP-Plugins und Überblenden einzelner Stücke. Es ist, auch aufgrund der mangelnden Mausunterstützung von DOS, vollständig über Tastenkürzel steuerbar.

Auch das Filtern von Wiedergabelisten und das Lesen und Schreiben von Unicode-ID3-Tags sind möglich.

Unter Windows kann Mpxplay sowohl DirectSound als auch den Wave Mapper als Ausgabetreiber verwenden, so dass auch neuere Audiohardware unterstützt wird.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Die Software verzichtet komplett auf eine grafische Oberfläche, die Benutzeroberfläche ist weitgehend aus ASCII-Zeichen zusammengesetzt. Dadurch ist das Programm sehr kompakt und verbraucht nur wenige Ressourcen.

Die Windows-Version wird in einem Konsolenfenster geöffnet und lässt sich dort auch mit der Maus bedienen; da jedoch nicht für jede Funktion eine Schaltfläche zur Verfügung steht, sind einige Funktionen wie zum Beispiel das Wechseln des aktiven Laufwerks nur über Tastenkürzel erreichbar.

Unterstützte Formate[Bearbeiten]

In der aktuellen Version unterstützt Mpxplay folgende Dateiformate:

Audiodateien
AAC, AC3, APE, FLAC, MP2, MP3, MPC, OGG Vorbis, WavPack, WMA sowie (mit Plugins[1]) DTS, MOD, Speex
Audiocontainer
ASF, AVI, MP4, Vorbis, WAV
Abspiellisten
CUE, FPL, M3U, M3U8, MXU, PLS

Weblinks[Bearbeiten]

  1. http://sites.google.com/site/mpxplay1/plugins