Mr. Children

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mr. Children ist eine japanische Rockband, die 1989 von Kazutoshi Sakurai, Ken’ichi Tahara, Keisuke Nakagawa und Hideya Suzuki gegründet wurde.

Mr. Children ist eine der bekanntesten Bands Japans. Ihr Debüt auf dem Massenmarkt machten sie 1992 mit dem Album Everything. Der Erfolg stellte sich aber erst ein, nachdem einige ihrer Songs wie z. B. die Single Cross Road als Titelmusik für Doramas benutzt wurden. Den Durchbruch schafften sie 1994 mit ihrer fünften Single Innocent World, welche neben Rekordeinnahmen auch den Japan Music Award einbrachte. Ihr viertes Album Atomic Heart ist immer noch das meistverkaufte der Band. Seitdem sind alle Singles der Band Nummer-1-Hits in den Oricon Charts gewesen.

Geschichte[Bearbeiten]

Mr. Children gründeten sich als Schulband unter dem Namen Beatnik und bestanden aus Sänger Kazutoshi Sakurai, Gitarrist Ken’ichi Tahara und Bassist Keisuke Nakagawa. Hideya Suzuki, ein Bekannter aus der Mittelschulzeit, kam als Schlagzeuger dazu. 1987 benannte sich die Band in The Walls um. Zu dieser Zeit wurden sie sehr von der Band Echoes beeinflusst. Da Tsugi Jinsei, der Leader der Band, politisch aktiv war, war auch die Musik von The Walls politisch und gesellschaftlich orientiert.

Mit dem erneuten Wechsel des Bandnamens wandte sich die nun Mr. Children genannte Band davon ab und beschritt neue Wege. Ihre ersten Auftritte hatten Mr. Children in einem La Mama genannten Club. Auf diesem Wege wurden sie bekannter und entschieden sich daher, professionell Musik zu machen. Da sie mit ihren Demotapes allerdings keinen Erfolg hatten, nahmen sie 1991 eine dreimonatige Pause, die wiederum eine Änderung ihres Musikstils mit sich brachte.

1992 fand ihr Demotape Chokuzen die Aufmerksamkeit Koichi Inabas des Labels Toy’s Factory. Er arrangierte für sie einen Vertrag mit Bad Music. Danach spielten sie als Vorgruppe für den japanischen Musiker Jun Sky Walker. Zu dieser Zeit lernten sie auch ihren späteren Produzenten und engen Freund Takeshi Kobayashi kennen.

Aus dieser Zusammenarbeit resultierte letztlich 1992 das Album Everything. Nach zwei weiteren Alben wurden sie in verschiedenen Musikmagazinen als Geheimtipp gehandelt. Die Single Cross Roads brachte dann endlich den großen Erfolg, als sie zum Titelsong für das Dorama Dōsōkai ausgewählt wurde. In der 22sten Woche nach ihrem Erscheinen durchbrach die Single die Millionengrenze im Verkauf.

Es folgten die Single Innocent World und das Album Atomic Heart, dessen Musikstil in Japan als Digital Rock bezeichnet wird. Mr. Children setzten sich auch für wohltätige Zwecke ein. Der Song Kiseki no Hoshi, der aus einer Kollaboration mit Kuwata Keise von den Southern All Stars hervorging, wurde als Campagnetitelmusik für Act against AIDS-Konzerte verwendet.

Nach den Aufnahmen der Single Namonaki Uta und des Albums Shinkai begann ihre Regress or Progress Tour, bei der sie 55 Konzerte spielten, was in Japan einen Rekord darstellte.

1997 wurde das Album Bolero veröffentlicht, am 31. März wurde in der Ebisu Garden Hall ein kleines Konzert für 1.000 Fans gegeben. Danach folgte eine dreijährige Bandpause.

Im Jahre 2000 wurde die Bandaktivität wieder aufgenommen. Weitere Singles und Alben folgten. Am 15 November 2006 veröffentlichte die Band ihre 26. Single Shirushi, die die Titelmusik für das Dorama Jyūyonsai no haha ist.

Anfang des Jahres 2008 wurde das Drama "Battery", dessen Titelsong das Lied "Shonen" von Mister Children war, im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. 2010 gelang es Mr. Children als eine der ersten Bands innerhalb eines Tage an die Chart Spitze der ORICON Weekly DVD Charts zu klettern, mit ihrer DVD "Mr.Children DOME TOUR 2009 - SUPERMARKET FANTASY-IN TOKYO DOME"[1]

Musikstil[Bearbeiten]

Die Musikrichtung von Mr. Children ist eine Mischung aus Pop und klassischem Rock, jedoch ist die Band dafür bekannt, mit verschiedenen Musikrichtungen zu experimentieren. Deshalb entwickelt sich der Mr. Children Sound auch kontinuierlich. Bis heute hat die Band sich durch Musikrichtungen wie Jazz, Blues, Folk, Country und Dance beeinflussen lassen. Auch durch diesen konstanten Wandel hat Mr. Children es geschafft, langfristig am eigentlich für die Kurzlebigkeit bekannten japanischen Musikmarkt zu bestehen.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Kazutoshi Sakurai: Gesang/Gitarre/Keyboard (* 8. März 1970)
Er ist der Leader der Band und schreibt fast alle Songs selbst. Er wurde sehr von Rockbands der 1960er und 1970er Jahre beeinflusst.
In der Bandpause startete er zusammen mit Suzuki die Band Hayashi Hideo als Nebenprojekt. Kenji Fujii von My little Lover und Sawao Yamanaka von The pillows traten dem Projekt bei.
  • Hideya Suzuki (Spitzname: Jen): Drums/Percussion/Background Gesang (* 24. November 1969)

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • Kimi ga ita natsu (君がいた夏, 21. August 1992)
  • Dakishimetai (抱きしめたい, 1. Dezember 1992)
  • Replay (1. Juli 1993)
  • CROSS ROAD (10. November 1993)
  • innocent World (1. Juni 1994)
  • Tomorrow never knows (10. November 1994)
  • everybody goes – Chitsujo no nai Gendai ni Drop-Kick (秩序のない現代にドロップキック-, 12. Dezember 1994)
  • (es) “Theme of es” (10. Mai 1995)
  • See-Saw Game “Yuukan na Koi no Uta” (シーソーゲーム~勇敢な恋の歌~, 10. August 1995)
  • Na mo Naki Uta (名もなき詩, 5. Februar 2006, 1.208.000 Stück verkauft in der ersten Woche)
  • hana “Memento Mori” (花 -Memento-Mori-, 1996)
  • Machine Gun wo Buppanase (マシンガンをぶっ放せ-Mr.Children Bootleg-, 8. August 1996)
  • Everything(It’s you) (5. Februar 1997)
  • Nishi eHigashi e (ニシエヒガシエ, 11. Februar 1998)
  • Owari Naki Tabi (終わりなき旅, 21. Oktober 1998)
  • Hikari no Sasu Hō e (光の射す方へ, 13. Januar 1999)
  • I'LL BE (12. Mai 1999)
  • Kuchibue (口笛, 13. Januar 2000)
  • NOT FOUND (9. August 2000)
  • Yasashii Uta (優しい歌, 21. August 2001)
  • youthful days (7. November 2001)
  • Kimi ga suki (君が好き, 1. Januar 2002)
  • Any (10. Juli 2002)
  • HERO (11. Dezember 2002)
  • Tenohira/Kurumi (掌/くるみ, 19. November 2003)
  • Sign (26. Mai 2004)
  • Four Dimensions (四次元(『未来』 『ランニングハイ』 『ヨーイドン』 [and I love you], 29. Juni 2005)
  • Hōkiboshi (箒星, 5. Juli 2006)
  • Shirushi (しるし, 15. November 2006)
  • Fake (フェイク, 24. Januar 2007)
  • Tabidachi no Uta (旅立ちの唄, 31. Oktober 2007)
  • GIFT (30. Juni 2008)

Alben[Bearbeiten]

  • Everything (1992)
  • Kind Of Love (1992)
  • Versus (1993)
  • Atomic Heart (1994)
  • Shinkai (深海, 1996, 1.536.000 verkauft in der 1. Woche)
  • Bolero (1997, 1.734.000 verkauft in der 1. Woche)
  • Discovery (1999, 1.110.000 verkauft in der 1. Woche)
  • 1/42 (1999)
  • Q (2000)
  • Mr.Children 1992-1995 (2001, 1.201.000 verkauft in der 1. Woche)
  • Mr.Children 1996-2000 (2001, 1.004.000 verkauft in der 1. Woche)
  • It’s A Wonderful World (2002)
  • Shifuku no Oto (シフクノオト, 2004)
  • I LOVE YOU (I♥U, 2005)
  • HOME (2007)
  • B-SIDE (2007)
  • SUPERMARKET FANTASY (2008)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The New Mr. Children Live DVD Reaches The Top Spot After Only One Day!. Musicjapanplus. 13. Mai 2010. Abgerufen am 13. Mai 2010.