Mr. Scruff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mr. Scruff
Mr Scruff.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Elektro
Website mrscruff.com

Mr. Scruff (* 1972 in Macclesfield, England, bürgerlich: Andy Carthy) ist ein britischer DJ und Musiker. Carthy studierte Kunstverleger am Sheffield College of Art.

Sein Künstlername leitet sich einerseits von seinem ungepflegt wirkenden Bart, andererseits von seinem Zeichenstil, der zu seinem Markenzeichen wurde, ab.

Seit 1994 ist er als DJ aktiv, zuerst in und um Manchester, später in ganz Großbritannien.

Karriere[Bearbeiten]

Mr. Scruffs Debüt „Hocus Pocus“ wurde auf dem kleinen Manchester Label Robs Records veröffentlicht. Es folgten weitere Singles und das Debütalbum „Mr.Scruff“, das auf Pleasure Records erschien. Nach einer kurzen Zusammenarbeit mit Mark Rae wechselte er zum größeren Ninja Tune Label, worauf bald die Alben Keep It Unreal und Trouser Jazz erschienen.

In seinem erfolgreichsten Stück Get a Move on verwendet er Samples aus Bird's Lament (In Memory of Charlie Parker) von Moondog. Das Lied wurde in mehreren Werbespots verwendet, wie Volvo oder France Telecom. Der Song verwendet außerdem Teile von Shifty Henrys Hyping Woman Blues.

Jedes seiner Alben enthält Stücke, die von Fischen, Walen und anderen Meeresbewohnern handeln, die mit Aufnahmen von Kindergeschichten und Begleitkommentaren von Naturdokumentationen vermischt wurden, um eine surreale und alberne Atmosphäre zu schaffen. Das Artwork seiner Alben, sowie die Gestaltung seiner Musikvideos sind bekannt für ihren Comic-haften und skurrilen Touch; Scruff zeichnet seine Cartoons selbst und nennt seinen Stil „Potato Style“. Neben der Gestaltung seiner eigenen Projekte hat er auch schon Cartoons für Musikmagazine wie das Jockey Slut gezeichnet. 2004 veröffentlichte Mr. Scruff Keep It Solid Steel Volume 1, das erste Werk einer Reihe von Compilations verschiedener DJs des Labels Ninja Tune mit dem Namen Solid Steel. Im November 2006 bestätigte Ninja Tune, dass Solid Steel Volume 8 von J Rocc aufgenommen wird. Teil neun wird zum zweiten Mal von Mr. Scruff sein. Andere Solid Steel-Mixes wurden von anderen Ninja Tune-Künstlern veröffentlicht, wie The Herbaliser, Hexstatic, DJ Food und Amon Tobin.

Ferner gehen eine Reihe von Remixes auf sein Konto und er hat außerdem Stücke für andere Künstler produziert – vor allem Echo of Quiet and Green von Niko für ihr Album Life on Earth, das 2004 erschienen ist. Niko revanchierte sich durch eine Zusammenarbeit in dem Stück Come Alive vom Album Trouser Jazz.

Mr. Scruff hat vorgesehen, 2008 mehrere Singles zu veröffentlichen, sowie ein neues Album Ninja Tuna, welches im Oktober 2008 auf dem Label Ninja Tuna – einer Kollaboration von Mr. Scruff und Ninja Tune – erscheinen soll.

Der Track „Kalimba“ aus dem Album Ninja Tuna wird als Beispielmusik von Windows 7 mitgeliefert.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

  • 1997: Mr. Scruff (Album) (Pleasure Music)
  • 1999: Keep It Unreal (Ninja Tune)
  • 2002: Trouser Jazz (Ninja Tune)
  • 2005: Mrs. Cruff
  • 2008: Ninja Tuna
  • 2014: Friendly Bacteria

Mixes und Compilations[Bearbeiten]

  • 2002: Heavyweight Rib Ticklers (DJ Mixalbum, Unfold Recordings)
  • 2004: Keep It Solid Steel Volume 1 (DJ Mixalbum, Ninja Tune)
  • 2006: Big Chill Classics (Compilation Album, Resist Music)
  • 2008: Southport Weekender Volume 7 (DJ Mixalbum – Disc 2 mixed by Mr. Scruff, Concept Records)

Singles[Bearbeiten]

  • 1995: Hocus Pocus (Robs Records)
  • 1995: The Frolic EP Part 1 (Pleasure Music)
  • 1996: The Frolic EP Part 2 (Pleasure Music)
  • 1996: Limbic Funk (Pleasure Music)
  • 1997: Large Pies EP (Cup of Tea Records)
  • 1997: Is it Worth it? (Grand Central Records)
  • 1997: Pigeon (Echo Drop)
  • 1998: Chipmunk / Fish / Happy Band (Ninja Tune)
  • 1999: Get a Move on (Ninja Tune)
  • 1999: Honeydew (Ninja Tune)
  • 2001: Get a Move on / Ug (Ninja Tune)
  • 2002: Beyond / Champion Nibble (Ninja Tune)
  • 2002: Shrimp! (Ninja Tune)
  • 2002: Sweetsmoke (Ninja Tune)
  • 2003: Sweetsmoke Remixes (Ninja Tune)
  • 2003: Giffin (Ninja Tune)
  • 2005: Chicken in a Box / Spandex Man (Ltd. Edition, Ninja Tune)
  • 2008: Donkey Ride / Giant Pickle (Ninja Tuna 01) (Ninja Tune)
  • 2008: Kalimba / Give Up To Get (Ninja Tuna 02) (Ninja Tune)
  • 2008: Music Takes Me Up (Ninja Tuna 03) (Ninja Tune)[1]

Zusammenarbeit[Bearbeiten]

Mr. Scruff mit...

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.ninjatune.net/ninjashop/index.php?cat=0&type=EP&by=6&code=ZEN12221#ZEN12221

Weblinks[Bearbeiten]