Muan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zu dem auch unter diesem Namen bekannten japanischen Dichter siehe Shōhaku.


Muan
Koreanisches Alphabet: 무안군
Chinesische Schriftzeichen: 務安郡
Revidierte Romanisierung: Muan-gun
McCune-Reischauer: Muan-gun
Basisdaten
Provinz: Jeollanam-do
Koordinaten: 34° 59′ N, 126° 28′ O34.989722222222126.47138888889Koordinaten: 34° 59′ N, 126° 28′ O
Fläche: 436,4 km²
Einwohner: 70.212 (Stand:  2002)
Bevölkerungsdichte: 161 Einwohner je km²
Gliederung: 2 eup, 7 myeon
Karte
Muan (Südkorea)
Muan
Muan
Muan auf der Karte von Südkorea.

Muan (Muan-gun) ist ein Landkreis in der Provinz Jeollanam-do in Südkorea. Im Südwesten liegt die Stadt Mokpo, im Westen das Gelbe Meer mit zahlreichen, zum Landkreis Sinan gehörenden Inseln, im Norden liegt der Landkreis Hampyeong, im Osten Naju und im Süden der Landkreis Yeongam.

2005 wurde der Regierungssitz der Provinz aus dem von der Provinz unabhängigen Gwangju hierher in die Ortschaft Namak verlegt. Ein internationaler Flughafen befindet sich im Bau und soll die Flughäfen in Gwangju und Mokpo ersetzen.

Weblinks[Bearbeiten]