Muanda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Muanda
Muanda (Demokratische Republik Kongo)
Muanda
Muanda
Koordinaten 5° 55′ 51″ S, 12° 21′ 6″ O-5.930833333333312.351666666667Koordinaten: 5° 55′ 51″ S, 12° 21′ 6″ O
Basisdaten
Staat Demokratische Republik Kongo
Höhe 30 m
Fläche 30 km²
Einwohner 50.000
Dichte 1666,7 Ew./km²

Muanda ist eine Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern an der Küste des Atlantik im äußersten Westen der Demokratischen Republik Kongo.

Geografie[Bearbeiten]

Muanda liegt nordwestlich der Mündung des Kongo in der Provinz Bas-Congo ca. 10 km von der der kleinen Hafenstadt Banana entfernt. Der Flughafen hat die IATA-Kennung FZAG. Die geografische Lage von Muanda ist 5° 55′ 51 S und 12° 21′ 6 E.

Geschichte[Bearbeiten]

Zum Stadtgebiet von Muanda gehört auch der Flughafen von Kitona, der nach dem Zweiten Weltkrieg von den Belgischen Streitkräften als Militärstützpunkt ausgebaut wurde. Der Stützpunkt hatte während der Kongokrise der Jahre 1960 bis 1965 eine große Bedeutung. Muanda wurde während des Zweiten Kongokriegs von angolanischen Truppen erobert und so für das Herrschaftsgebiet des kongolesischen Präsidenten Laurent-Désiré Kabila gesichert.

Tourismus[Bearbeiten]

Die Strände von Muanda bieten heute nur noch geringe touristische Möglichkeiten, Das einzige Hotel war 2012 über 50 Jahre alt und heruntergewirtschaftet.