Mudhol Hound

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mudhol Hound
Mudhol Hound
Nicht von der FCI anerkannt
Ursprung:

Indien

Alternative Namen:

Mudhol Dog, Caravan Hound, Karwani, Pashmi

Widerristhöhe:

bis 72 cm

Gewicht:

keine Angaben

Liste der Haushunde

Der Mudhol Hound ist eine nicht von der FCI anerkannte Hunderasse aus Indien.

Herkunft und Geschichte[Bearbeiten]

Auf dem Subkontinent Indien haben sich eigenständige und außerhalb nahezu unbekannte Hundetypen entwickelt, die zu Rassen herangezüchtet wurden. Dazu gehört die Windhund-Rasse Mudhol Hound.

Der Mudhol ist eine alte Rasse aus dem Gebiet des Dekkan-Plateaus im westlichen Indien. Seine Vorfahren sind wahrscheinlich verschiedene Windhunde wie der Afghane und der Saluki, die mit Händlern und Söldnern nach Indien kamen. Heute wird er als Jagdhund eingesetzt. Je nach Gegend ist er auch unter anderen Namen bekannt. Der Name bezieht sich auf die Stadt Mudhol nahe Bijapur. Anerkannt als eigenständige Rasse ist er bisher nur von einigen indischen Züchtervereinigungen mit unterschiedlichen Namen wie „Mudhol“ oder „Caravan Hound“.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Mudhol wird bis zu 72 cm groß. Der windhundtypische Kopf ist schmal mit langem Fang. Die hängenden, mittelgroßen Ohren sind an den Spitzen leicht abgerundet. Ausdrucksvolle, dunkle, ovale Augen kennzeichnen den Sichtjäger. Das Fell ist meist kurz und in der Farbe nicht spezifiziert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mudhol Hound – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien