Muir-Gletscher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Muir-Gletscher
Muir-Gletscher am Ende des gleichnamigen Fjords im Jahr 2010

Muir-Gletscher am Ende des gleichnamigen Fjords im Jahr 2010

Lage Alaska (USA)
Gebirge Saint Elias Mountains
Koordinaten 59° 6′ N, 136° 23′ W59.104722-136.3822220Koordinaten: 59° 6′ N, 136° 23′ W
Muir-Gletscher (Alaska)
Muir-Gletscher
Entwässerung Muir Inlet (Glacier Bay)
Rückzug des Gletschers zwischen 1941 und 1982

Rückzug des Gletschers zwischen 1941 und 1982

Der Muir-Gletscher ist ein Gletscher im Glacier-Bay-Nationalpark in Alaska, rund 124 km nordwestlich von Hoonah.

Er entspringt 15 km südlich des Mount Harris in der Eliaskette und fließt in südöstlicher Richtung zum Muir Inlet, einem Fjord der Glacier Bay. Zwischen 1941 und 2004 hat sich der Muir-Gletscher durch die Gletscherschmelze um zwölf Kilometer zurückgezogen.[1]

Benannt wurde der Gletscher nach John Muir (1838–1914), einem schottisch-amerikanischen Universalgelehrten, der den Gletscher 1879 entdeckt hat.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Muir-Gletscher – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. National Snow and Ice Data Center: Repeat Photography of Glaciers