Muizenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Muizenberg
Muizenberg (Südafrika)
Muizenberg
Muizenberg
Koordinaten 34° 6′ 0″ S, 18° 28′ 0″ O-34.118.466666666667Koordinaten: 34° 6′ 0″ S, 18° 28′ 0″ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Westkap
Metropole City of Capetown
Fläche 12,6 km²
Einwohner 36.857 (2011)
Dichte 2920,5 Ew./km²
Gründung 1742
Postleitzahl 7945 - 7950
Telefonvorwahl (+27) (021) 787/788
Muizenberg.jpg
Blick über den Zandvlei
Strandhäuser in Muizenberg

Muizenberg ist ein an der False Bay gelegener Vorort von Kapstadt. Er hat 36.857 Einwohner (Stand 2011).[1]

Geografie[Bearbeiten]

Muizenberg hat einen langen Sandstrand. Da in der False Bay eine Anzahl Weißer Haie leben, gibt es in Muizenberg eine Beobachtungsstation, die die Schwimmer und Surfer bei Gefahr alarmiert. Der Zandvlei mündet in Muizenberg in die False Bay. An der Mündung sind der Imperial Yacht Club und der Peninsula Canoe Club beheimatet.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Rhodes' Cottage ist ein kleines Haus, welches Cecil Rhodes, der Premierminister der Kapkolonie, als Urlaubshaus kaufte. Hier starb er am 26. März 1902. Heute befindet sich darin das Rhodes-Museum.

Het Posthuys (das Posthaus) ist eines der ältesten Häuser Südafrikas. Es wurde um 1742 von der Niederländischen Ostindien-Kompanie als Mautstelle erbaut. Einer der ersten Postbeamten war Sergeant Muys. Von ihm leitet sich der Name Muysenbergh oder Muys Zijn Bergh ab, aus dem später Muizenberg wurde. Das Haus diente unter anderem auch als Polizeistation, Hotel und Privathaus und wurde in den 1980er Jahren restauriert. Heute befindet sich darin ebenfalls ein Museum.

Die Schlacht von Muizenberg war eine kleine, aber bedeutende militärische Offensive, die im Juni 1795 begann und mit der ersten britischen Okkupation am Kap der guten Hoffnung drei Monate später endete. Es begann die Zeit der britischen Herrschaft. Zwischen 1804 und 1806 unterstand das Kap der Batavischen Republik. Danach wurde die Kapkolonie wieder britisch.

Bildung[Bearbeiten]

Des Weiteren ist Muizenberg der Sitz des Afrikanischen Instituts für Mathematik.

Verkehr[Bearbeiten]

Durch die Southern Line der Metrorail Kapstadt ist Muizenberg mit Kapstadt und Simon’s Town verbunden.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 22. November 2013