Multiperspektivität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Multiperspektivität bezeichnet allgemein die Eigenschaft, mehrere Perspektiven zu umfassen. Zur Anwendung kommt er

  • bei Literatur und Film zur Kennzeichnung einer Darstellungsweise, siehe Multiperspektivität (Fiktion)
  • in der Geschichtswissenschaft zur Kennzeichnung einer Herangehensweise, die die Perspektivgebundenheit historischer Erkenntnis betont, siehe Multiperspektivität (Geschichtswissenschaft).
  • in der Psychologie zur Gewinnung von sog. 360-Grad-Beurteilungen von Führungskräften (neben der Selbstbeurteilung einer betreffenden Führungskraft auch Beurteilungen durch ihre Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeiter), siehe Management-Diagnostik unter Prinzip Multi-Perspektivität zur Ermittlung von "Wahrheit im Plural".
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.