Municipio Uyuni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipio Uyuni
Lokomotiv-Friedhof nahe Uyuni
Lokomotiv-Friedhof nahe Uyuni
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
18.515 Einw. (Fortschreibung 2010)[1]
2 Einw./km²
Telefonvorwahl (+591)
Fläche 7.895 km²
Höhe 3650 m
Koordinaten 20° 3′ S, 66° 56′ W-20.05-66.9333333333333650Koordinaten: 20° 3′ S, 66° 56′ W
Municipio Uyuni (Bolivien)
Municipio Uyuni
Municipio Uyuni
Politik
Departamento Potosí
Provinz Provinz Antonio Quijarro
Zentraler Ort Uyuni
Lage des Municipio Uyuniim Departamento Potosí
Lage des Municipio Uyuni
im Departamento Potosí
Klima
Klimadiagramm Uyuni
Klimadiagramm Uyuni
Hauptstraße von Uyuni

Das Municipio Uyuni (auch: Thola Pampa) ist ein Landkreis im Departamento Potosí im Hochland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

Das Municipio Uyuni ist eines von drei Municipios in der Provinz Antonio Quijarro. Es grenzt im Norden an das Departamento Oruro, im Westen an die Provinz Nor Lípez, im Süden an die Provinz Sur Chichas, im Südosten an die Provinz Nor Chichas, im Osten an das Municipio Tomave, und im Nordosten an die Provinz Tomás Frías.

Zentraler Ort des Landkreises ist die Stadt Uyuni mit 10.551 Einwohnern (Volkszählung 2001) im südwestlichen Teil des Municipio.

Geographie[Bearbeiten]

Das Municipio Uyuni erstreckt sich in nord-südlicher Richtung über eine Länge von 220 Kilometern zwischen dem Salzsee Salar de Uyuni im Westen und dem Höhenrücken der Cordillera de Chichas im Osten. Die mittlere Breite des Municipios beträgt 30–50 Kilometer.

Das Klima in der großen Salzsteppe, der "Gran Pampa Salada", ist ein typisches Tageszeitenklima, bei dem die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht deutlicher ausfallen als zwischen den Jahreszeiten. Die Jahresdurchschnittstemperatur der Region beträgt 9 °C (siehe Klimadiagramm), die Monatswerte schwanken zwischen 5 °C im Juni/Juli und gut 11 °C in den Sommermonaten von November bis März.

Der Jahresniederschlag erreicht kaum 150 mm, und während acht Monate lang nahezu kein Niederschlag fällt, reicht selbst der Sommerniederschlag mit Monatswerten zwischen 20 und 50 mm kaum für nennenswertes Pflanzenwachstum.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Bevölkerungsdichte des Municipio beträgt 2,4 Einwohner/km² (Volkszählung 2001), der Anteil der städtischen Bevölkerung ist 56 %.

Die Bevölkerungszahl sank von 1992 auf 2001 um 4,8 Prozent, nämlich von 19.648 auf 18.705 Einwohner.

Die Lebenserwartung der Neugeborenen liegt bei 62 Jahren.

Der Alphabetisierungsgrad bei den über 19-jährigen beträgt 84 Prozent, und zwar 94 Prozent bei Männern und 76 Prozent bei Frauen.

Politik[Bearbeiten]

Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat (concejales del municipio) bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[2]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen MAS-IPSP AS A.C.U. MSM P.C.S. MNR
13.036   10.286 7.034   3.456 1.820 578 550 451 179
  78,9 % 68,4 %   49,1 % 25,9 % 8,2 % 7,8 % 6,4 % 2,5 %

Gliederung[Bearbeiten]

Bei der letzten Volkszählung von 2001 untergliederte sich das Municipio in die folgenden Kantone (cantónes):

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 1,3 MB)
  2. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks[Bearbeiten]