Munizipalität Dschawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Munizipalität Dschawa in Georgien, Innerkartlien

Munizipalität Dschawa (georgisch ჯავის მუნიციპალიტეტი) ist eine Munizipalität (Landkreis) in Georgien, in der Region Innerkartlien. Das Verwaltungszentrum ist die Stadt Dschawa, die Fläche beträgt 1448 km². Seit dem georgisch-südossetischen Konflikt 1992 wird das Gebiet der Munizipalität nicht von der georgischen Regierung, sondern von der international nur von wenigen Staaten anerkannten Republik Südossetien kontrolliert. Nach südossetischer Sicht ist die Munizipalität Teil des Rajon Dsau. Die heutige Einwohnerzahl ist unbekannt; 1989 wohnten hier rund 10.400 Menschen.

Die Munizipalität Dschawa liegt an der südlichen Berglehne des Kaukasus, in den Tälern der Flüsse Großer Liachwi, Qwirila und Dschedschora.

Weblinks[Bearbeiten]