Muramvya (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Muramvya
Demokratische Republik Kongo Ruanda Tansania Bujumbura Mairie Bujumbura Rural Bubanza (Provinz) Kayanza (Provinz) Cibitoke (Provinz) Ngozi (Provinz) Kirundo (Provinz) Muyinga (Provinz) Cankuzo (Provinz) Karuzi (Provinz) Mwaro (Provinz) Gitega (Provinz) Muramvya (Provinz) Ruyigi (Provinz) Bururi (Provinz) Makamba (Provinz) Rutana (Provinz)Lage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Burundi
Hauptstadt MuramvyaVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 596,5 km²
Einwohner 317.000 (Berechnung 2007)
Dichte 531 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BI-MU

Muramvya (Alternativschreibung Muramuya) ist eine Provinz von Burundi. Ihre Hauptstadt heißt ebenfalls Muramvya. Bis 2002 gehörte auch die südlich angrenzende Provinz Mwaro zu Muramvya.

2007 hat Muramvya etwa 317.000 Einwohner[1].

Muramvya ist in die fünf Distrikte (communes) Bukeye, Kiganda, Mbuye, Muramvya und Rutegama eingeteilt[2].

Quellen[Bearbeiten]

  1. bevölkerungsstatistik.de (2007)
  2. Karte von Muramvya