Murfreesboro (Arkansas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Murfreesboro
Murfreesboro (Arkansas)
Murfreesboro
Murfreesboro
Lage in Arkansas
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Arkansas
County:

Pike County

Koordinaten: 34° 4′ N, 93° 41′ W34.066389-93.689167110Koordinaten: 34° 4′ N, 93° 41′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 1764 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 360 Einwohner je km²
Fläche: 4,9 km² (ca. 2 mi²)
davon 4,9 km² (ca. 2 mi²) Land
Höhe: 110 m
Postleitzahl: 71958
Vorwahl: +1 870
FIPS:

05-48290

GNIS-ID: 0077783
Webpräsenz: www.murfreesboroark.comVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Murfreesboro ist eine Stadt im Pike County im US-amerikanischen Bundesstaat Arkansas. Auf einer Fläche von etwa 4,9 Quadratkilometern leben etwa 1800 Menschen.

Die Stadt ist Teil der sozioökonomischen Region Ark-La-Tex, die mehrere Städte und Gemeinde der Bundesstaaten Arkansas, Louisiana, Oklahoma und Texas umfasst.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten bestätigten Bewohner des heutigen Stadtgebietes von Murfreesboro waren die Indianer der Stämme der Quapaw und der Caddo. Als erste Weiße erreichte eine Entdeckergruppe um Hernando de Soto das Gebiet in der Mitte des 16. Jahrhunderts. Das Aufeinandertreffen beider Parteien endete gewaltsam.

Nachdem 1833 das Pike County gegründet wurde, wurde dem Areal der Name Zebulon gegeben. Es war nach wie vor von Wildnis geprägt. In den Jahren darauf wurde der Name erst zu Murfreesborough und schließlich zum heutigen Namen geändert. Der Name wurde von Siedlern eingebracht, die das Gebiet nach ihrer Heimatstadt in Tennessee benannten. Schon früh entwickelte sich damals der Ackerbau.

1906 fand John Wesley Huddleston die ersten Diamanten auf diesem Gebiet. 1924 wurde im heutigen State Park Uncle Sam, der größte jemals in den Vereinigten Staaten gefundene Diamant mit 40,23 Karat, geborgen. In den späten 1920er Jahren brachte John William Anthony sein Unternehmen Anthony Lumber Company nach Murfreesboro, das dort zum führenden Arbeitgeber und Industrieunternehmen wurde. Sein Sägewerk wurde zu einem der größten im Süden des Bundesstaates.

1951 wurde der Narrows Dam fertiggestellt, ein kleiner Staudamm, der fortan den Lake Greeson bildete.

Demographie[Bearbeiten]

Bei der Volkszählung 2000 lebten 1764 Menschen in der Stadt, verteilt auf 732 Haushalte und 485 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug etwa 350 Menschen pro Quadratkilometer. 89,2% der Bevölkerung waren Weiße, 7,3% Schwarze, 1,4% Hispanics oder Lateinamerikaner, 1,1% Indianer und 0,1% Asiaten. 0,9% entstammten einer anderen Ethnizität, 1,4% hatten zwei oder mehr Ethinzitäten. Das Durchschnittsalter lag bei 40 Jahren, das Pro-Kopf-Einkommen betrug mehr als 17.100 US-Dollar.

Sehenswertes[Bearbeiten]

Der Crater of Diamonds State Park, win Park mit der achtgrößten Diamantenmine der Welt, befindet sich südlich der Stadt. Außerdem befindet sich das über 1000 Jahre alte Indianerdorf Ka-Do-Ha in Murfreesboro.

Weblinks[Bearbeiten]