Muriel F. Siebert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Muriel F. „Mickie“ Siebert (* 1932 in Cleveland, Ohio; † 24. August 2013 in New York City, New York[1][2][3]) war eine US-amerikanische Börsenmaklerin und Managerin. Sie war die erste Frau, die Mitglied der New York Stock Exchange wurde.[4]

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Ihre Tätigkeit da begann Dezember 1967, nachdem sie 445.000 US-Dollar für einen „seat“ bezahlt hatte und die Karte Nummer 2646 erhielt. Erst 1970 kam mit Jane R. Larkin eine zweite Frau auf das Parkett der New Yorker Börse.

Mickie Siebert war Präsidentin von Muriel Siebert & Co. 1977 wurde sie „Superintendent of Banks of New York State“. Später gründete sie die Muriel F. Siebert Foundation. Seit 2006 war sie „Chairman and President“ der Siebert Financial Corporation.

Siebert starb am 24. August 2013 im Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York an den Folgen von Krebs.

Literatur[Bearbeiten]

  • Muriel F. Siebert, Aimee Lee Ball: Changing the Rules. Adventures of a Wall Street Maverick . Free Press, New York 2002, ISBN 0-7432-1114-6 (Autobiographie)
  • Muriel F. Siebert, Susan Kleinman: The Big Apple Business and Pleasure Guide. 501 Ways to Work Smarter, Play Harder, and Live Better in New York City. Master Media Publ., New York 1992, ISBN 0-9423-6153-9
  • Leonard Sloane: The Anatomy of the Floor. The trillion-dollar-market at the NYSE. Garden City, NY. 1980, S. 166–167, ISBN 0-385-12249-7

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. First woman member NYSE dies 80, In: AP, online, englisch, abgerufen am 26. August 2013
  2. Muriel Siebert, a Determined Trailblazer for Women on Wall Street, Dies at 80 in: New York Times, abgerufen am 26. August 2013
  3. Siebert Financial Corp. Announces Death of Muriel F. “Mickie” Siebert bei siebertnet.com, abgerufen am 26. August 2013
  4. National Womens Hall of Fame – Muriel F. Siebert bei greatwomen.org, abgerufen am 26. August 2013