Murray-River-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Murray-River-Nationalpark
Murray-River-Nationalpark (Südaustralien)
Paris plan pointer b jms.svg
-34.386944444444140.53972222222Koordinaten: 34° 23′ 13″ S, 140° 32′ 23″ O
Lage: South Australia, Australien
Besonderheit: Feuchtgebiete, Flussauen
Nächste Stadt: Renmark
Fläche: 130,96 km²
Gründung: 1991
i2i3i6

Der Murray-River-Nationalpark ist ein Nationalpark im Südosten des australischen Bundesstaates South Australia, 186 km nordöstlich von Adelaide, und unmittelbar südwestlich von Renmark.[1] Der Nationalpark umfasst drei separate Gebiete, Katarapko, Lyrup Flat und Bulyong Island.[2]

In Katarapko finden sich Flussauen und verschiedene Feuchtgebiete. Dort brüten gerne Wasservögel, was diesen Teil des Parks zu einem interessanten Platz für die Vogelbeobachtung macht.[2]

Die Lyrup Flats unmittelbar westlich von Renmark umfassen 20 km² des nördlichen Flussufers und der Flussauen des Murray River. Neben der Vogelbeobachtung gibt es hier gute Möglichkeiten zum Fischen.[2]

Bulyong Island mitten im Murray River ist nur mit dem Boot erreichbar und bietet Lebensraum für westliche graue Riesenkängurus, Emus, Pelikane, Eisvögel und verschiedene Papageienarten.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing Pty. Ltd. Archerfield QLD (2007). ISBN 978174193232-4. S. 69
  2. a b c d Murray River National Park. Parks SA. Department of Environment and Natural Reserves. Government of South Australia