Murray Craven

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Murray Craven Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. Juli 1964
Geburtsort Medicine Hat, Alberta, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 94 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #32
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1982, 1. Runde, 17. Position
Detroit Red Wings
Spielerkarriere
1980–1982 Medicine Hat Tigers
1982–1984 Detroit Red Wings
1984–1991 Philadelphia Flyers
1991–1993 Hartford Whalers
1993–1994 Vancouver Canucks
1994–1997 Chicago Blackhawks
1997–2000 San Jose Sharks

Murray Dean Craven (* 20. Juli 1964 in Medicine Hat, Alberta) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler. Während seiner Karriere spielte er für die Detroit Red Wings, Philadelphia Flyers, Hartford Whalers, Vancouver Canucks, Chicago Blackhawks und San Jose Sharks in der National Hockey League.

Karriere[Bearbeiten]

Craven spielte zunächst von 1980 bis 1984 vier Jahre lang für die Medicine Hat Tigers aus seiner Heimatstadt in der Western Hockey League. Während dieser Zeit wurde er von den Detroit Red Wings im NHL Entry Draft 1982 in der ersten Runde an 17. Position ausgewählt. Diese setzten ihn gleich in der Saison 1982/83 in der NHL ein, entschieden sich aber trotz Cravens elf Punkten in 31 Spielen dazu, dass er sich vorerst noch in der WHL weiterentwickeln sollte. Nachdem der Kanadier in der Saison 1983/84 die WHL mit 94 Punkten in 48 Spielen dominiert hatte, holten ihn die Red Wings letztendlich noch während der Saison in die NHL zurück.

Vor der Saison 1984/85 transferierten die Red Wings Joe Paterson und ihn im Austausch für Darryl Sittler zu den Philadelphia Flyers. Bei den Flyers etablierte sich der Center schnell im Teamkader und erreichte zweimal das Finale um den Stanley Cup, wo Philadelphia jeweils den Edmonton Oilers in fünf bzw. sieben Spielen unterlag. Craven blieb bis zum November 1991 in Philadelphia und hatte in der Saison 1987/88 mit 76 Punkten in 72 Spielen sein bestes Jahr in der NHL, ehe er für Kevin Dineen zu den Hartford Whalers abgegeben wurde.

Bei den Whalers in New England verblieb der Kanadier zwei Jahre, bevor am Ende der Transferperiode im März 1993 zu den Vancouver Canucks wechselte, da Hartford die Playoffs verpasst hatte. In Vancouver blieb er aber auch nur bis zum Ende der Saison 1993/94 und wurde nach Beendigung des Lockouts vor Beginn der Spielzeit 1994/95 zu den Chicago Blackhawks transferiert. Mit den Blackhawks erreichte er in der ersten Saison gleich das Finale der Western Conference, woraus sein Ex-Klub aus Vancouver jedoch als Sieger hervorging. Nach der Saison 1996/97 wechselte der Kanadier zu den San Jose Sharks, wo er die letzten drei Jahre seiner Karriere verbrachte. Nach einem Leistenbruchoperation und einem schwachen Start ins Spieljahr 1999/00 mit nur zwei Torvorbereitungen in 19 Spielen entließen ihn die Sharks, woraufhin Craven seine Karriere beendete.

International[Bearbeiten]

Craven nahm mit der kanadischen Nationalmannschaft an den Weltmeisterschaften 1990 und 1991 teil. Neben einem vierten Platz im Jahr 1990 konnte er 1991 eine Silbermedaille gewinnen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 18 1071 266 493 759 524
Playoffs 12 118 27 43 70 66

Weblinks[Bearbeiten]