Musculi infrahyoidei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Musculi infrahyoidei (lat. für „Unterzungenbeinmuskeln“) fasst man die folgenden vier Skelettmuskeln zusammen:

Die Funktion der Musculi infrahyoidei besteht unter anderem darin das Zungenbein nach unten (kaudal) zu ziehen und das Brustbein und den Schultergürtel nach oben zu ziehen (Hilfsmuskeln beim Atmen und Schlucken).

Quellen[Bearbeiten]